Intervallfasten – Selbstversuch für Figur & Gesundheit

Abnehmen ohne ganz zu verzichten? Ist das möglich mit Intervallfasten?

Die Wei­h­nacht­szeit ist vor­bei, der Früh­ling ste­ht vor der Tür und die kaschieren­den Schicht­en wer­den bald fall­en — Zeit also den über­schüs­si­gen Pfun­den den Kampf anzusagen! Bloß wie? Mehr Sport treiben? Bekomme ich im All­t­ag nicht mehr unter. Weniger essen und Kalo­rien zählen? Das macht mich aggres­siv. Hin wie her, ein paar Pfunde (min­destens fünf) müssen runter, egal wie.

Ich habe Google zu Rate gezo­gen: Puh, rund 9 Mil­lio­nen Ein­träge kullern einem kilo­schw­er ent­ge­gen,  wenn man den Begriff „Diät“ aufruft. Kohlsuppe, Trennkost, Paleo, Alka­line Diät, Clean Eat­ing, Low-Carb, Brigitte-Diät, Meta­bol­ic-Bal­ance ….Das klingt alles nach Verzicht, Aufwand und Spaßbremse – alles nicht wirk­lich meins. Dafür esse und trinke ich viel zu gern.

Durch Zufall bin ich dann auf das 16:8 Inter­vall­fas­ten und die 8 Stun­den Diät gestoßen (siehe auch hier). Diese Art von Diät scheint am ehesten zu mir und meinem Leben­srhyth­mus zu passen. Die Grun­dregeln sind mir auf Anhieb sym­pa­thisch, sym­pa­this­ch­er jeden­falls, als alle anderen Diätregeln. Spät früh­stück­en, früh zu Abend essen und nicht großar­tig hungern – klingt für mich sehr ver­lock­end. Und da ich eh kein Früh­stücks­men­sch bin, habe ich mich für das 16-stündi­ge Fas­ten entsch­ieden, um meinen Pfun­den zu Leibe zu rück­en.

16:8 Intervallfasten mit der 8 Stunden Diät

Mein Intervallfasten-Plan sieht wie folgt aus:

  • 8 Stun­den pro Tag sind zum Essen da, 16 Stun­den beträgt das Fas­ten­fen­ster
  • grünes Gemüse, bunte Früchte, mageres Fleisch bevorzu­gen, ist aber nicht zwin­gend erforder­lich
  • am Tag ca. zwei Liter Wass­er oder ungesüßten Tee trinken
  • auf Fast Food, wenn möglich, verzicht­en
  • möglichst wenig, aber dafür voll­w­er­tige Kohlen­hy­drate wählen
  • keinen Kaf­fee nach 14:00 Uhr trinken
  • max­i­mal ein Glas Wein pro Tag
  • täglich min­destens 10 Minuten Sport, natür­lich gerne länger für mehr Muskeln

 

Ein wenig Bewegung bei dem Intervallfasten

16:8 Intervallfasten: Die 8-Stunden-Diät

Meine 8-stündi­ge Essen­szeit wird zwis­chen 12:00 und 20:00 Uhr liegen, begin­nend mit einem aus­giebi­gen Lunch, gefol­gt von ein­er kleinen Zwis­chen-Mahlzeit und einem Din­ner vor 20:00 Uhr. Für mich dürfte das rel­a­tiv leicht umzuset­zen sein….bis auf den Alko­hol ;-). So ein, zwei Gläschen am Abend waren für mich schon immer Entspan­nung pur.

Was mich fasziniert ist, dass es bei dieser Diät kaum Ver­bote und keinen Verzicht gibt. Der 8-Stun­den-Zyk­lus muss nicht immer streng zur gle­ichen Zeit begin­nen. Entschei­dend ist nur, dass nach Ablauf der acht Stun­den Essen­szeit sech­szehn Stun­den gefastet wird. Nur dann schal­tet der Kör­p­er auf Fettver­bren­nung um. Das ist aber noch nicht alles. Während des län­geren Fas­tens wer­den in allen Zellen Reparaturmech­a­nis­men in Gang geset­zt. Das 16-Stun­den-Fas­ten hil­ft mir also nicht nur beim Abnehmen, son­dern macht mich gle­ichzeit­ig auch noch schön und gesund. Drei Fliegen mit ein­er Klappe geschla­gen. Das hört sich doch wirk­lich wun­der­bar an.

Also meine Lieben, ich starte mit diesem 16:8 Inter­vall­fas­ten sofort. Das passt irgend­wie zeitlich auch ganz gut, denn am Mittwoch begin­nt die christliche 40-tägige Fas­ten­zeit. Mein momen­tanes Gewicht liegt bei 59,4 kg. Als Wun­schgewicht peile ich 56 kg an.

Während meines Inter­vall­fas­tens will ich mich außer­dem auch so ernähren, dass es nicht nur meinem Kör­p­er gut tut, son­dern auch der Umwelt und den Tieren. Das ist mein Vor­satz. Genau­so, wie ich tex­tile Massen­ware mei­de, möchte ich auch keine Lebens­mit­tel, ins­beson­dere Fleisch, aus indus­trieller Massen­pro­duk­tion zu mir nehmen, son­dern achte auf Qual­ität und Herkun­ft.

In genau acht Wochen, am 8. April, werde ich Euch über meine Erfahrun­gen mit dem Inter­vall­fas­ten aus­führlich bericht­en. Damit Ihr nicht allzu lange warten müsst, ziehe ich für Euch natür­lich nach ca. drei Wochen bere­its Zwis­chen­bi­lanz.

So, und jet­zt zäh­le ich nicht die Kalo­rien, son­dern die Stun­den.

 

Meinen ersten Zwis­chen­bericht zum 16:8 Inter­vall­fas­ten kön­nt ihr in diesem Blog­beitrag lesen: Inter­vall­fas­ten 16:8 – Erster Zwis­chen­bericht

 

Spaziergang während meiner 8 Stunden Diät

Mein heutiges Freizeit-Outfit

Wenn es momen­tan ein Out­fit gibt, welch­es ich in let­zter Zeit häu­fig trage, dann ist es dieses hier…und zwar täglich auf meinen Spaziergän­gen mit Sir Leopold. Die leichte, aber den­noch sehr warme Daunen­jacke von Mon­cler habe ich mit einem schwarzen Rol­lkra­gen­pullover und ein­er war­men, schwarzen Steg-Hose kom­biniert, jet­zt im Win­ter zusät­zlich Strumpfhose darunter. Dazu passen die gefüt­terten Glat­tled­er-Stiefel von UGG, die bei Regen oder Schnee den klas­sis­chen UGGs vorzuziehen sind. Der Look wird jugendlich aufgepeppt durch meine Lieblingsmütze mit kleinem Schirm und Bom­mel. Ein per­fek­ter Freizeit-Look also für einen schö­nen Win­ter­spazier­gang. Gott sei Dank hat die Daunen-Jacke einen Zwei-Wege-Reißschluss, denn dieser ermöglicht es mir, die Jacke auch von unten zu öff­nen. Das ist super prak­tisch und hat für mich gle­ich mehrere Vorteile.

Meine geliebte Bauch­tasche kann immer mit, denn sie würde anson­sten nicht unter dieses antail­lierte Daunen­jäckchen passen. Wenn es mir plöt­zlich zu warm wer­den sollte (jet­zt in den Wech­sel­jahren ste­ht das ja auf der Tage­sor­d­nung), kann ich sie von unten her öff­nen, denn meinen empfind­lichen Hals muss ich immer warm hal­ten. Last but not least, sind die Hüften und das Bäuch­lein ein biss­chen zu speck­ig, hil­ft dieser Zwei-Wege-Reißver­schluss auch schnell aus der Patsche…;-) Als Farb­tupfer für den Look dient mein rot­er Lip­pen­s­tift, das muss reichen. Er ver­lei­ht dem Freizeit-Hunde-Look ein biss­chen Glam­our. Wer von Euch noch Lust hat auf ein weit­eres Styling dieser Daunen­jacke, schaut sich am besten den Blog­post “Moon Boots” an!

Zum Schluss noch schnell ein paar wis­senswerte Fak­ten zu der Marke Mon­cler:

Mon­cler wurde 1952 in Frankre­ich gegrün­det und hat­te zunächst einen Namen als Berg­steiger­marke. In Mon­cler-Daunen­jack­en wurde zum Beispiel der Makalu in Tibet bestiegen, der fünfhöch­ste Berg der Erde. Mit der zunehmenden Bedeu­tung des touris­tis­chen Win­ter­sports wan­delte sich Mon­cler jedoch langsam zur Lifestyle-Marke. Mit­tler­weile gilt Mon­cler nicht mehr nur als Marke der Berge, son­dern auch als Marke der Lauf­stege. Ich kön­nte Euch jet­zt noch ein bißel mehr zu Mon­cler erzählen aber ich denke es reicht für heute ;-).

Bis bald Eure

Anette á la HEPPINESS

Sir Leopold begleitet mich beim Spaziergang

23 Responses
  • Avatar
    Katloewald
    11 . 02 . 2018

    Ganz toll, der Text!!! Und sooo viel gel­ernt!!! Anette, du bist so eine tolle Blog­gerin! Zum ersten Mal lese ich wirk­lich öfter einen Blog!!!

    Liebe Grüße Katha­ri­na

    • Heppiness
      Heppiness
      11 . 02 . 2018

      Liebe Katha­ri­na!

      Du machst mich wirk­lich sehr glück­lich. Hast Du vielle­icht ein Wun­schthe­ma??? Ich erfülle Dir alles.

      Schö­nen Abend und Gute Nacht
      Anette a la HEPPINESS

  • Avatar
    Vera Urbanek
    12 . 02 . 2018

    Liebe Anette, wün­sche dir viel Erfolg bei dein­er Diät, obwohl ich finde, dass du fan­tastisch aussiehst, bin sich­er du schaffst die 5 Pfund, bzw. bei uns 2,5 kg, lock­er☺, ich glaube ich ernähre mich unbe­wusst auch so und halte mein Gewicht ohne Prob­leme, 55 kg , 169cm.
    lieben Gruß Vera

    • Heppiness
      Heppiness
      12 . 02 . 2018

      Hal­lo Vera!

      Du hast mein Traumgewicht und bist sog­ar noch größer.…Dein Stof­fwech­sel ist also noch per­fekt. Ich glaube mein­er lässt so langsam nach aber das hängt auch mit meinem Alter zusam­men. Das Inter­vall­fas­ten fällt mir kein biss­chen schw­er und ich bin sehr ges­pan­nt, was passiert.

      Bis bald
      Anette a la HEPPINESS

      • Avatar
        Vera Urbanek
        12 . 02 . 2018

        Liebe Anette, also alters­be­d­ingt müsste mein Stof­fwech­sel auch schon im Keller sein😁ich glaube es ist eine Kom­bi aus Ernährung..z.b deine Diät und Bewe­gung, ich gehe mit mein­er Süssen jeden Tag min­destens 1Std. Liebe Grüße und freue mich schon auf deinen neuen Beitrag. Vera

  • hal­lo meine Liebe, das lei­di­ge The­ma “Abnahme” begleit­et mich seit Jahrzehn­ten. Ich bin sehr ges­pan­nt auf deine Meth­ode. Bei mir funk­tion­iert es, wenn ich auf­schreibe was ich esse (egal, ob ich Fett-, Zuck­er- oder Kalo­rienge­halt notiere). Bei mir sind auch die Men­gen entschei­dend. Ich esse ein­fach zuviel. Im Grunde genom­men wis­sen wir ja, was erlaubt ist und was mit Vor­sicht zu genießen ist.… Ich drücke dir die Dau­men und wün­sche viel Erfolg. Her­zliche Grüße, Michaela aus Wiggerls.World

    • Avatar
      Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Hi Michaela!
      Ich bin auch schon sehr ges­pan­nt, ob das Inter­vall­fas­ten funk­tion­iert??? In 2 Wochen gibt es meinen ersten Zwis­chen­bericht.

      LG Anette a la HEPPINESS

      • Avatar
        Marika
        10 . 03 . 2019

        Liebe Anette, bin ger­ade auf dein­er Seite gestoßen, supi. Darf ich fra­gen wie Alt du bist ? Habe auch ger­ade vor 14 Tage mit dem Inter­wall­fas­ten ange­fan­gen. Ich finde es toll habe auch etwas abgenom­men. Ich finde deinen Haarschnitt sehr schön, hast du glattes oder etwas Natur drin. Ich habe Natur­lock­en würde aber gerne diese Frisur von dir haben was denkst Du ?
        Nun sagst du sich­er die fragt nach meinem alter aber sagt nicht wie alt Sie ist hi… also ich bin 63 Jahre liebe Grüße Mari­ka

  • Avatar
    Karin
    13 . 02 . 2018

    Liebe Anette, das klingt ja wirk­lich so, als ob man es durch­hal­ten kann. Ich möchte auch unbe­d­ingt so 2,5 — 4 kg weg haben,koche und esse aber auch zu gerne. Irgend­wie hast du es geschafft mich zu motivieren, ich werde es auf jeden Fall mal mit der Meth­ode ver­suchen, von Diäten halte ich näm­lich nichts und habe auch noch nie eine gemacht. Ich wün­sche dir viel Erfolg. Du siehst übri­gens fan­tastisch aus. Liebe Grüße Karin (bish­er stille Leserin)

    • Heppiness
      Heppiness
      14 . 02 . 2018

      Hal­lo Karin!

      Danke für Dein Feed­back. Schön, dass ich Dich motivieren kon­nte. Ich bin auch schon sehr ges­pan­nt, ob es klappt. Alles andere macht für mich näm­lich keinen Sinn.…das Leben ist zu kurz für Vericht ;-). Bitte halte mich über Deinen Erfolg auf dem Laufend­en.

      Bis bald
      Anette a la HEPPINESS

  • Avatar
    Nowshine
    13 . 02 . 2018

    Liebe Anette,
    mein Gewicht ist immer ein The­ma, auch wenn ich schlank bin (das war nicht immer so). Seit Jahren mache ich es ähn­lich wie du jet­zt: ich esse von 10–18 Uhr. So kann ich mein Gewicht hal­ten. Aber nur, wenn ich nicht ger­ade 2 Tafeln Schoko­lade ver­drücke, klar 😉

    Lieb­ste Grüße und ich drücke uns die Dau­men für unser gemein­sames Pro­jekt! Das wird toll!
    Doro

    • Heppiness
      Heppiness
      14 . 02 . 2018

      Hi Doro!

      Danke für Dein Feed­back. Du bist wun­der­bar und auch ich freue mich, genau wie Du auch, schon auf unser erstes gemein­sames Pro­jekt. Der Beginn ein­er nev­er end­ing sto­ry 😉

      Herza­ller­lieb­st
      Anette a la HEPPINESS

  • Avatar
    Anja S.
    15 . 02 . 2018

    Hal­lo Du Liebe, das Inter­vall­fas­ten hat mir vor 3 Jahren auch sehr geholfen. Ich habe allerd­ings 5:2 gemacht. Das bedeutet, dass man an 2 Tagen nur 500 kcal zu sich nehmen darf. Das war ganz schön hart, aber trotz­dem erfol­gre­ich. Jet­zt schaffe ich das nicht mehr. Vielle­icht pro­biere ich auch ein­mal diese Ver­sion.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Avatar
    Carina
    16 . 02 . 2018

    Liebe Anette,
    das ist wirk­lich ein span­nen­des The­ma, freue mich auf Dein Feed­back im März!!
    Habe auch in der Wei­h­nacht­szeit zu viel geschlemmt, zu viel gefeiert..zu viel Alko­hol… daher tren­nen mich auch rund 2 kg zu meinem Wohlfühlgewicht ca. 51kg (bei 164cm). Und mit 52 Jahren hat sich wohl auch der Stof­fwech­sel umgestellt, irgend­wie kleben die paar Pfunde zuviel an mir…Früher war das kein Prob­lem “über Nacht” ein Kilo zu ver­lieren! Bleiben wir also unbe­d­ingt dran mit gesun­der Ernährung, viel Sport und starkem Willen und motivieren uns gegen­seit­ig!
    Das Inter­vall­fas­ten kommt mir auch ent­ge­gen, pro­biere ich.
    Übri­gens, ein super­toller Blog, edler Style, sehr chic und typgerecht.
    GLG
    Cari­na

    • Avatar
      Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Liebe Cari­na!

      Du hast mein Traumgewicht liebe Carina.Ich bin auch 1,64m groß…wiege aber 59 kg :-(. Du darf­st nicht weit­er abnehmen!

      Drück Dich!
      Bis bald
      Anette a la HEPPINESS

  • Avatar
    Ulla
    18 . 02 . 2018

    das ist genau das, was ich suche 👍
    bei mir kleben die Kilos auch gerne und seitvein­rm Jahr merke ich, das dreimal die Woche joggen nicht mehr hil­ft um abzunehmen bzw. Gewicht zu hal­ten. Zurzeit ver­suche ich zuck­er­freier zu leben.
    und jet­zt lese ich Dich hier und merke scho beim Lesen, das kön­nte was für mich sein. denn dann ist zwis­chen­durch vielle­icht doch mal ab und an Schoko­lade drin.……😋
    werde ich jet­zt ein­fach in meine Clean Low carb Eat­ing Phase mit ein­bauen. und hof­fen das mit zusät­zlich Sport das eine oder andre Kilo schmilzt.…..weil 66 kilo bei 168 ekn­fach too much ist ( hat­te ich das let­zte Mal kurz nach der Schwanger­schaft).
    bin ges­pan­nt was Du bericht­est und freu mich dich wieder zu lesen😘
    LG Ulla

    • Avatar
      Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Hal­lo Ulla!
      Das freut mich liebe Ulla, dass Du mich hier im www. gefun­den hast und ich Dich motivieren kon­nte. Mir geht es ganz genau wie Dir. Früher purzel­ten allein die Kilos, wenn ich mich nur etwas mehr bewegt habe im All­t­ag und jet­zt hän­gen sie dran wie Kittifix.…Das Inter­vall­fas­ten ist nun meine einzig­ste Hoff­nung, weil ich doch so gerne esse und trinke.…Wir bleiben in Verbindung. In 2 Wochen gibt es meinen ersten Erfahrungs­bericht. Ich bin sel­ber schon ges­pan­nt wie Bolle 😉

      Liebe Grüße
      Anette a la HEPPINESS

      • Avatar
        Ulla
        20 . 02 . 2018

        ich warte ges­pan­nt auf dein Feed­back. Und hab ein­fach mal für mich spon­tan beschlossen, das auszupro­bieren.
        Sport mache ich eh jeden Tag eine halbe Stunde, wirk­lich 16 Std. nix essen, bis 11 Uhr mor­gens nix, das faellt mir schw­er. Ste­he mor­gens um 7 Uhr schon in der Schule und mein Bauch knur­rt (grins).
        LG Ulla

  • Avatar
    Sandra
    19 . 02 . 2018

    Liebe Anette,

    es ist der Wahnsinn, wieviele Diät Konzepte es gibt. Lei­der habe auch zugenom­men. 2 kg müssen auf jeden Fall weg. Dein Diät Konzept passt sehr gut zu mir. Mor­gen trinke ich einen Kaf­fee mit etwas Milch und dann bin ich schon satt. 2 Liter Wass­er, das ist schon eher ein Prob­lem und 18 Uhr, weil ich meis­tens dann noch an meinem Blog arbeite. Ich sehr ges­pan­nt, auf deinen Erfahrungs­bericht in 2 Wochen.

    Ich wün­sche dir eine tolle Woche liebe Anette.

    Liebe Grüße San­dra von https://www.sandra-levin.com

  • Avatar
    Ulla
    13 . 03 . 2018

    Hal­lo liebe Annette,
    wie ist denn dein Inter­vall­fas­ten gelaufen?
    Bin soo neugierig 🙂

    Ganz liebe Grüße aus Schwaben

    Ulla

    • Avatar
      Anette Hepp
      13 . 03 . 2018

      Hal­lo liebe Ulla!
      Ich sitze ger­ade an meinem Zwis­chen­bericht zum Inter­vall­fas­ten. Er geht also mor­gen online. Kannst Du Dich noch sooooo lange gedulden???

      Liebe Grüße
      Anette

  • Avatar
    Daggggi Dresel
    02 . 08 . 2018

    Liebe Anette,

    jet­zt ist ja doch einige Zeit seit deinem ersten Zwis­chen­bericht ver­gan­gen. Wie sieht es aus? Hast du weit­er gemacht? Wie sieht es mit dem Erfolg bei dir und dein­er Schwest­er aus?
    Es würde mich sehr inter­essieren. Deine Seite ist toll und sehr kurzweilig wie infor­ma­tiv. Mach weit­er so.

    Alles Liebe
    Dagg­gi

  • Heppiness
    Heppiness
    08 . 08 . 2018

    Hal­lo liebe Dagggggi­i­ii!

    Gedulde Dich noch ein wenig! Es gibt bald einen neuen Bericht.…Der Erfolg bei mein­er Schwest­er ist bei weit­em größer als bei mir ;-(…das muss an meinem Cham­pus-Kon­sum liegen.…..aber ich mache weit­er, denn 2 kg sind bere­its runter.

    Bis bald
    Anette a la HEPPINESS

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.