Intervallfasten – Selbstversuch für Figur & Gesundheit

Abnehmen ohne ganz zu verzichten? Ist das möglich mit Intervallfasten?

Die Weih­nachts­zeit ist vor­bei, der Früh­ling steht vor der Tür und die kaschie­ren­den Schich­ten wer­den bald fal­len – Zeit also den über­schüs­si­gen Pfun­den den Kampf anzu­sa­gen! Bloß wie? Mehr Sport trei­ben? Bekom­me ich im All­tag nicht mehr unter. Weni­ger essen und Kalo­ri­en zäh­len? Das macht mich aggres­siv. Hin wie her, ein paar Pfun­de (min­des­tens fünf) müs­sen run­ter, egal wie.

Ich habe Goog­le zu Rate gezo­gen: Puh, rund 9 Mil­lio­nen Ein­trä­ge kul­lern einem kilo­schwer ent­ge­gen,  wenn man den Begriff „Diät“ auf­ruft. Kohl­sup­pe, Trenn­kost, Paleo, Alka­li­ne Diät, Clean Eating, Low-Carb, Bri­git­te-Diät, Meta­bo­lic-Balan­ce ….Das klingt alles nach Ver­zicht, Auf­wand und Spaß­brem­se – alles nicht wirk­lich meins. Dafür esse und trin­ke ich viel zu gern.

Durch Zufall bin ich dann auf das 16:8 Inter­vall­fas­ten und die 8 Stun­den Diät gesto­ßen (sie­he auch hier). Die­se Art von Diät scheint am ehes­ten zu mir und mei­nem Lebens­rhyth­mus zu pas­sen. Die Grund­re­geln sind mir auf Anhieb sym­pa­thisch, sym­pa­thi­scher jeden­falls, als alle ande­ren Diät­re­geln. Spät früh­stü­cken, früh zu Abend essen und nicht groß­ar­tig hun­gern – klingt für mich sehr ver­lo­ckend. Und da ich eh kein Früh­stücks­mensch bin, habe ich mich für das 16-stün­di­ge Fas­ten ent­schie­den, um mei­nen Pfun­den zu Lei­be zu rücken.

16:8 Intervallfasten mit der 8 Stunden Diät

Mein Intervallfasten-Plan sieht wie folgt aus:

  • 8 Stun­den pro Tag sind zum Essen da, 16 Stun­den beträgt das Fas­ten­fens­ter
  • grü­nes Gemü­se, bun­te Früch­te, mage­res Fleisch bevor­zu­gen, ist aber nicht zwin­gend erfor­der­lich
  • am Tag ca. zwei Liter Was­ser oder unge­süß­ten Tee trin­ken
  • auf Fast Food, wenn mög­lich, ver­zich­ten
  • mög­lichst wenig, aber dafür voll­wer­ti­ge Koh­len­hy­dra­te wäh­len
  • kei­nen Kaf­fee nach 14:00 Uhr trin­ken
  • maxi­mal ein Glas Wein pro Tag
  • täg­lich min­des­tens 10 Minu­ten Sport, natür­lich ger­ne län­ger für mehr Mus­keln

 

Ein wenig Bewegung bei dem Intervallfasten

16:8 Intervallfasten: Die 8-Stunden-Diät

Mei­ne 8-stün­di­ge Essens­zeit wird zwi­schen 12:00 und 20:00 Uhr lie­gen, begin­nend mit einem aus­gie­bi­gen Lunch, gefolgt von einer klei­nen Zwi­schen-Mahl­zeit und einem Din­ner vor 20:00 Uhr. Für mich dürf­te das rela­tiv leicht umzu­set­zen sein….bis auf den Alko­hol ;-). So ein, zwei Gläs­chen am Abend waren für mich schon immer Ent­span­nung pur.

Was mich fas­zi­niert ist, dass es bei die­ser Diät kaum Ver­bo­te und kei­nen Ver­zicht gibt. Der 8-Stun­den-Zyklus muss nicht immer streng zur glei­chen Zeit begin­nen. Ent­schei­dend ist nur, dass nach Ablauf der acht Stun­den Essens­zeit sechs­zehn Stun­den gefas­tet wird. Nur dann schal­tet der Kör­per auf Fett­ver­bren­nung um. Das ist aber noch nicht alles. Wäh­rend des län­ge­ren Fas­tens wer­den in allen Zel­len Repa­ra­tur­me­cha­nis­men in Gang gesetzt. Das 16-Stun­den-Fas­ten hilft mir also nicht nur beim Abneh­men, son­dern macht mich gleich­zei­tig auch noch schön und gesund. Drei Flie­gen mit einer Klap­pe geschla­gen. Das hört sich doch wirk­lich wun­der­bar an.

Also mei­ne Lie­ben, ich star­te mit die­sem 16:8 Inter­vall­fas­ten sofort. Das passt irgend­wie zeit­lich auch ganz gut, denn am Mitt­woch beginnt die christ­li­che 40-tägi­ge Fas­ten­zeit. Mein momen­ta­nes Gewicht liegt bei 59,4 kg. Als Wunsch­ge­wicht pei­le ich 56 kg an.

Wäh­rend mei­nes Inter­vall­fas­tens will ich mich außer­dem auch so ernäh­ren, dass es nicht nur mei­nem Kör­per gut tut, son­dern auch der Umwelt und den Tie­ren. Das ist mein Vor­satz. Genau­so, wie ich tex­ti­le Mas­sen­wa­re mei­de, möch­te ich auch kei­ne Lebens­mit­tel, ins­be­son­de­re Fleisch, aus indus­tri­el­ler Mas­sen­pro­duk­ti­on zu mir neh­men, son­dern ach­te auf Qua­li­tät und Her­kunft.

In genau acht Wochen, am 8. April, wer­de ich Euch über mei­ne Erfah­run­gen mit dem Inter­vall­fas­ten aus­führ­lich berich­ten. Damit Ihr nicht all­zu lan­ge war­ten müsst, zie­he ich für Euch natür­lich nach ca. drei Wochen bereits Zwi­schen­bi­lanz.

So, und jetzt zäh­le ich nicht die Kalo­ri­en, son­dern die Stun­den.

 

Mei­nen ers­ten Zwi­schen­be­richt zum 16:8 Inter­vall­fas­ten könnt ihr in die­sem Blog­bei­trag lesen: Inter­vall­fas­ten 16:8 – Ers­ter Zwi­schen­be­richt

 

Spaziergang während meiner 8 Stunden Diät

Mein heutiges Freizeit-Outfit

Wenn es momen­tan ein Out­fit gibt, wel­ches ich in letz­ter Zeit häu­fig tra­ge, dann ist es die­ses hier…und zwar täg­lich auf mei­nen Spa­zier­gän­gen mit Sir Leo­pold. Die leich­te, aber den­noch sehr war­me Dau­nen­ja­cke von Mon­cler habe ich mit einem schwar­zen Roll­kra­gen­pull­over und einer war­men, schwar­zen Steg-Hose kom­bi­niert, jetzt im Win­ter zusätz­lich Strumpf­ho­se dar­un­ter. Dazu pas­sen die gefüt­ter­ten Glatt­le­der-Stie­fel von UGG, die bei Regen oder Schnee den klas­si­schen UGGs vor­zu­zie­hen sind. Der Look wird jugend­lich auf­ge­peppt durch mei­ne Lieb­lings­müt­ze mit klei­nem Schirm und Bom­mel. Ein per­fek­ter Frei­zeit-Look also für einen schö­nen Win­ter­spa­zier­gang. Gott sei Dank hat die Dau­nen-Jacke einen Zwei-Wege-Reiß­schluss, denn die­ser ermög­licht es mir, die Jacke auch von unten zu öff­nen. Das ist super prak­tisch und hat für mich gleich meh­re­re Vor­tei­le.

Mei­ne gelieb­te Bauch­tasche kann immer mit, denn sie wür­de ansons­ten nicht unter die­ses antail­lier­te Dau­nen­jäck­chen pas­sen. Wenn es mir plötz­lich zu warm wer­den soll­te (jetzt in den Wech­sel­jah­ren steht das ja auf der Tages­ord­nung), kann ich sie von unten her öff­nen, denn mei­nen emp­find­li­chen Hals muss ich immer warm hal­ten. Last but not least, sind die Hüf­ten und das Bäuch­lein ein biss­chen zu spe­ckig, hilft die­ser Zwei-Wege-Reiß­ver­schluss auch schnell aus der Pat­sche…;-) Als Farb­tup­fer für den Look dient mein roter Lip­pen­stift, das muss rei­chen. Er ver­leiht dem Frei­zeit-Hun­de-Look ein biss­chen Gla­mour. Wer von Euch noch Lust hat auf ein wei­te­res Sty­ling die­ser Dau­nen­ja­cke, schaut sich am bes­ten den Blog­post „Moon Boots” an!

Zum Schluss noch schnell ein paar wis­sens­wer­te Fak­ten zu der Mar­ke Mon­cler:

Mon­cler wur­de 1952 in Frank­reich gegrün­det und hat­te zunächst einen Namen als Berg­stei­ger­mar­ke. In Mon­cler-Dau­nen­ja­cken wur­de zum Bei­spiel der Makalu in Tibet bestie­gen, der fünf­höchs­te Berg der Erde. Mit der zuneh­men­den Bedeu­tung des tou­ris­ti­schen Win­ter­sports wan­del­te sich Mon­cler jedoch lang­sam zur Life­style-Mar­ke. Mitt­ler­wei­le gilt Mon­cler nicht mehr nur als Mar­ke der Ber­ge, son­dern auch als Mar­ke der Lauf­ste­ge. Ich könn­te Euch jetzt noch ein bißel mehr zu Mon­cler erzäh­len aber ich den­ke es reicht für heu­te ;-).

Bis bald Eure

Anet­te á la HEPPINESS

Sir Leopold begleitet mich beim Spaziergang

22 Responses
  • Katloewald
    11 . 02 . 2018

    Ganz toll, der Text!!! Und sooo viel gelernt!!! Anet­te, du bist so eine tol­le Blog­ge­rin! Zum ers­ten Mal lese ich wirk­lich öfter einen Blog!!!

    Lie­be Grü­ße Katha­ri­na

    • Heppiness
      Heppiness
      11 . 02 . 2018

      Lie­be Katha­ri­na!

      Du machst mich wirk­lich sehr glück­lich. Hast Du viel­leicht ein Wunsch­the­ma??? Ich erfül­le Dir alles.

      Schö­nen Abend und Gute Nacht
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Vera Urbanek
    12 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te, wün­sche dir viel Erfolg bei dei­ner Diät, obwohl ich fin­de, dass du fan­tas­tisch aus­siehst, bin sicher du schaffst die 5 Pfund, bzw. bei uns 2,5 kg, locker☺, ich glau­be ich ernäh­re mich unbe­wusst auch so und hal­te mein Gewicht ohne Pro­ble­me, 55 kg , 169cm.
    lie­ben Gruß Vera

    • Heppiness
      Heppiness
      12 . 02 . 2018

      Hal­lo Vera!

      Du hast mein Traum­ge­wicht und bist sogar noch größer.…Dein Stoff­wech­sel ist also noch per­fekt. Ich glau­be mei­ner lässt so lang­sam nach aber das hängt auch mit mei­nem Alter zusam­men. Das Inter­vall­fas­ten fällt mir kein biss­chen schwer und ich bin sehr gespannt, was pas­siert.

      Bis bald
      Anet­te a la HEPPINESS

      • Vera Urbanek
        12 . 02 . 2018

        Lie­be Anet­te, also alters­be­dingt müss­te mein Stoff­wech­sel auch schon im Kel­ler sein😁ich glau­be es ist eine Kom­bi aus Ernährung..z.b dei­ne Diät und Bewe­gung, ich gehe mit mei­ner Süs­sen jeden Tag min­des­tens 1Std. Lie­be Grü­ße und freue mich schon auf dei­nen neu­en Bei­trag. Vera

  • hal­lo mei­ne Lie­be, das lei­di­ge The­ma „Abnah­me” beglei­tet mich seit Jahr­zehn­ten. Ich bin sehr gespannt auf dei­ne Metho­de. Bei mir funk­tio­niert es, wenn ich auf­schrei­be was ich esse (egal, ob ich Fett-, Zucker- oder Kalo­ri­en­ge­halt notie­re). Bei mir sind auch die Men­gen ent­schei­dend. Ich esse ein­fach zuviel. Im Grun­de genom­men wis­sen wir ja, was erlaubt ist und was mit Vor­sicht zu genie­ßen ist.… Ich drü­cke dir die Dau­men und wün­sche viel Erfolg. Herz­li­che Grü­ße, Michae­la aus Wiggerls.World

    • Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Hi Michae­la!
      Ich bin auch schon sehr gespannt, ob das Inter­vall­fas­ten funk­tio­niert??? In 2 Wochen gibt es mei­nen ers­ten Zwi­schen­be­richt.

      LG Anet­te a la HEPPINESS

  • Karin
    13 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te, das klingt ja wirk­lich so, als ob man es durch­hal­ten kann. Ich möch­te auch unbe­dingt so 2,5 – 4 kg weg haben,koche und esse aber auch zu ger­ne. Irgend­wie hast du es geschafft mich zu moti­vie­ren, ich wer­de es auf jeden Fall mal mit der Metho­de ver­su­chen, von Diä­ten hal­te ich näm­lich nichts und habe auch noch nie eine gemacht. Ich wün­sche dir viel Erfolg. Du siehst übri­gens fan­tas­tisch aus. Lie­be Grü­ße Karin (bis­her stil­le Lese­rin)

    • Heppiness
      Heppiness
      14 . 02 . 2018

      Hal­lo Karin!

      Dan­ke für Dein Feed­back. Schön, dass ich Dich moti­vie­ren konn­te. Ich bin auch schon sehr gespannt, ob es klappt. Alles ande­re macht für mich näm­lich kei­nen Sinn.…das Leben ist zu kurz für Vericht ;-). Bit­te hal­te mich über Dei­nen Erfolg auf dem Lau­fen­den.

      Bis bald
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Nowshine
    13 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    mein Gewicht ist immer ein The­ma, auch wenn ich schlank bin (das war nicht immer so). Seit Jah­ren mache ich es ähn­lich wie du jetzt: ich esse von 10–18 Uhr. So kann ich mein Gewicht hal­ten. Aber nur, wenn ich nicht gera­de 2 Tafeln Scho­ko­la­de ver­drü­cke, klar 😉

    Liebs­te Grü­ße und ich drü­cke uns die Dau­men für unser gemein­sa­mes Pro­jekt! Das wird toll!
    Doro

    • Heppiness
      Heppiness
      14 . 02 . 2018

      Hi Doro!

      Dan­ke für Dein Feed­back. Du bist wun­der­bar und auch ich freue mich, genau wie Du auch, schon auf unser ers­tes gemein­sa­mes Pro­jekt. Der Beginn einer never ending sto­ry 😉

      Herz­al­ler­liebst
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Anja S.
    15 . 02 . 2018

    Hal­lo Du Lie­be, das Inter­vall­fas­ten hat mir vor 3 Jah­ren auch sehr gehol­fen. Ich habe aller­dings 5:2 gemacht. Das bedeu­tet, dass man an 2 Tagen nur 500 kcal zu sich neh­men darf. Das war ganz schön hart, aber trotz­dem erfolg­reich. Jetzt schaf­fe ich das nicht mehr. Viel­leicht pro­bie­re ich auch ein­mal die­se Ver­si­on.
    Lie­be Grü­ße
    Anja von Castlemaker.de

  • Carina
    16 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    das ist wirk­lich ein span­nen­des The­ma, freue mich auf Dein Feed­back im März!!
    Habe auch in der Weih­nachts­zeit zu viel geschlemmt, zu viel gefeiert..zu viel Alko­hol… daher tren­nen mich auch rund 2 kg zu mei­nem Wohl­fühl­ge­wicht ca. 51kg (bei 164cm). Und mit 52 Jah­ren hat sich wohl auch der Stoff­wech­sel umge­stellt, irgend­wie kle­ben die paar Pfun­de zuviel an mir…Früher war das kein Pro­blem „über Nacht” ein Kilo zu ver­lie­ren! Blei­ben wir also unbe­dingt dran mit gesun­der Ernäh­rung, viel Sport und star­kem Wil­len und moti­vie­ren uns gegen­sei­tig!
    Das Inter­vall­fas­ten kommt mir auch ent­ge­gen, pro­bie­re ich.
    Übri­gens, ein super­tol­ler Blog, edler Style, sehr chic und typ­ge­recht.
    GLG
    Cari­na

    • Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Lie­be Cari­na!

      Du hast mein Traum­ge­wicht lie­be Carina.Ich bin auch 1,64m groß…wiege aber 59 kg :-(. Du darfst nicht wei­ter abneh­men!

      Drück Dich!
      Bis bald
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Ulla
    18 . 02 . 2018

    das ist genau das, was ich suche 👍
    bei mir kle­ben die Kilos auch ger­ne und seitveinrm Jahr mer­ke ich, das drei­mal die Woche jog­gen nicht mehr hilft um abzu­neh­men bzw. Gewicht zu hal­ten. Zur­zeit ver­su­che ich zucker­frei­er zu leben.
    und jetzt lese ich Dich hier und mer­ke scho beim Lesen, das könn­te was für mich sein. denn dann ist zwi­schen­durch viel­leicht doch mal ab und an Scho­ko­la­de drin.……😋
    wer­de ich jetzt ein­fach in mei­ne Clean Low carb Eating Pha­se mit ein­bau­en. und hof­fen das mit zusätz­lich Sport das eine oder and­re Kilo schmilzt.…..weil 66 kilo bei 168 eknfach too much ist ( hat­te ich das letz­te Mal kurz nach der Schwan­ger­schaft).
    bin gespannt was Du berich­test und freu mich dich wie­der zu lesen😘
    LG Ulla

    • Anette Hepp
      19 . 02 . 2018

      Hal­lo Ulla!
      Das freut mich lie­be Ulla, dass Du mich hier im www. gefun­den hast und ich Dich moti­vie­ren konn­te. Mir geht es ganz genau wie Dir. Frü­her pur­zel­ten allein die Kilos, wenn ich mich nur etwas mehr bewegt habe im All­tag und jetzt hän­gen sie dran wie Kittifix.…Das Inter­vall­fas­ten ist nun mei­ne ein­zigs­te Hoff­nung, weil ich doch so ger­ne esse und trinke.…Wir blei­ben in Ver­bin­dung. In 2 Wochen gibt es mei­nen ers­ten Erfah­rungs­be­richt. Ich bin sel­ber schon gespannt wie Bol­le 😉

      Lie­be Grü­ße
      Anet­te a la HEPPINESS

      • Ulla
        20 . 02 . 2018

        ich war­te gespannt auf dein Feed­back. Und hab ein­fach mal für mich spon­tan beschlos­sen, das aus­zu­pro­bie­ren.
        Sport mache ich eh jeden Tag eine hal­be Stun­de, wirk­lich 16 Std. nix essen, bis 11 Uhr mor­gens nix, das faellt mir schwer. Ste­he mor­gens um 7 Uhr schon in der Schu­le und mein Bauch knurrt (grins).
        LG Ulla

  • Sandra
    19 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te,

    es ist der Wahn­sinn, wie­vie­le Diät Kon­zep­te es gibt. Lei­der habe auch zuge­nom­men. 2 kg müs­sen auf jeden Fall weg. Dein Diät Kon­zept passt sehr gut zu mir. Mor­gen trin­ke ich einen Kaf­fee mit etwas Milch und dann bin ich schon satt. 2 Liter Was­ser, das ist schon eher ein Pro­blem und 18 Uhr, weil ich meis­tens dann noch an mei­nem Blog arbei­te. Ich sehr gespannt, auf dei­nen Erfah­rungs­be­richt in 2 Wochen.

    Ich wün­sche dir eine tol­le Woche lie­be Anet­te.

    Lie­be Grü­ße San­dra von https://www.sandra-levin.com

  • Ulla
    13 . 03 . 2018

    Hal­lo lie­be Annet­te,
    wie ist denn dein Inter­vall­fas­ten gelau­fen?
    Bin soo neu­gie­rig 🙂

    Ganz lie­be Grü­ße aus Schwa­ben

    Ulla

    • Anette Hepp
      13 . 03 . 2018

      Hal­lo lie­be Ulla!
      Ich sit­ze gera­de an mei­nem Zwi­schen­be­richt zum Inter­vall­fas­ten. Er geht also mor­gen online. Kannst Du Dich noch sooooo lan­ge gedul­den???

      Lie­be Grü­ße
      Anet­te

  • Daggggi Dresel
    02 . 08 . 2018

    Lie­be Anet­te,

    jetzt ist ja doch eini­ge Zeit seit dei­nem ers­ten Zwi­schen­be­richt ver­gan­gen. Wie sieht es aus? Hast du wei­ter gemacht? Wie sieht es mit dem Erfolg bei dir und dei­ner Schwes­ter aus?
    Es wür­de mich sehr inter­es­sie­ren. Dei­ne Sei­te ist toll und sehr kurz­wei­lig wie infor­ma­tiv. Mach wei­ter so.

    Alles Lie­be
    Dagg­gi

  • Heppiness
    Heppiness
    08 . 08 . 2018

    Hal­lo lie­be Dagggg­giiii!

    Gedul­de Dich noch ein wenig! Es gibt bald einen neu­en Bericht.…Der Erfolg bei mei­ner Schwes­ter ist bei wei­tem grö­ßer als bei mir ;-(…das muss an mei­nem Cham­pus-Kon­sum liegen.…..aber ich mache wei­ter, denn 2 kg sind bereits run­ter.

    Bis bald
    Anet­te a la HEPPINESS

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.