1. Bloggergeburtstag

Bloggergeburtstag Happy Birthday!

Blog­gerge­burt­stag Hap­py Birth­day! Aufzubrechen und neues zu wagen, ver­langt Mut, Lei­den­schaft und Offen­heit für neue Erfahrun­gen.

Wie alles anfing — Jahresrückblick:

Blog­gerge­burt­stag Hap­py Birth­day: Heute vor einem Jahr habe ich meinen Hep­pi­ness-Blog gegrün­det. Grund genug, um das ein biss­chen zu feiern und gemein­sam mit Euch zurück­zublick­en, wie alles anf­ing. Mode hat mich schon immer fasziniert und genau dieses Fable hat mich dazu inspiri­ert, meinen Blick auf die Welt der Mode öffentlich zu machen. Wenn ich ehrlich bin, begleit­et mich die Mode schon mein ganzes Leben lang. Und immer habe ich irgend­wie meinen Platz in dieser Welt gesucht, meine Bühne, meinen Lauf­steg, bis ich dann irgend­wann Mitte 2014, im Zuge mein­er Elternzeit, im Inter­net auf Blogs aufmerk­sam gewor­den bin. Ich begann Blogs zu lesen. Anfangs hin und wieder. Bald täglich. Ich hat­te Lieblings-Blogs und ich fand es faszinierend, wie Blog­ger ein­fach schreiben und veröf­fentlichen kön­nen, wenn ihnen danach ist. Sich mit anderen aus­tauschen. Und Leser haben. Ich wollte auch eine solche schöne Seite haben, auf der ich mich und meine Mode präsen­tieren kann. Mein Lauf­steg, meine Bühne sozusagen. Darum war der allererste Gedanke auch meinem Blog den Namen „Bühne frei“ zu geben. Ich bin also ein gutes halbes Jahr mit der Idee schwanger gegan­gen, einen eige­nen Blog ins Leben zu rufen, habe eine Fotografin gesucht und gefun­den und ange­fan­gen, mich und meine Looks zu fotografieren. Nun hat­te ich eine immense Daten­menge an Bilder aber immer noch keinen Blog und auch keine Ahnung, wie ich zu einem Blog kom­men kön­nte. Von gängi­gen Blog-Plat­tfor­men wie Blogger.de , Word­Press, oder Blogger.com hat­te ich null Ahnung. Insta­gram, Face­book oder Twit­ter waren nur Worte. Die gibt es, ja… aber was genau das ist und wie es funk­tion­iert, das war für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Zum Glück war mir aber Pho­to­shop ein Begriff. Seit mein Sohn Oskar auf der Welt ist, kreiere ich damit Jahres­büch­er für ihn. Zum Erler­nen der nöti­gen Pho­to­shop­skills hat dabei beson­ders mein Mieter Adri­an beige­tra­gen, der mich dies­bezüglich immer tatkräftig unter­stützt hat, da ich bis zum dama­li­gen Zeit­punkt über­haupt nicht com­put­er­af­fin war. Die Tech­nik war mir eher sus­pekt, denn diese wollte unter meinen Hän­den nie so wirk­lich funk­tion­ieren. Nun gut, so richtig beherrsche ich PS immer noch nicht. Entwed­er liegt das nun an Adri­an, der mir sein Wis­sen nicht ver­mit­teln kann oder aber an mein­er ein­er, die zu begriff­sstutzig ist. Aber das ist ein The­ma für sich.

Bloggergeburtstag-Team

Adri­an wusste also um meinen Wun­sch einen Mode-Blog ins Leben zu rufen. Eines Tages erzählte er von seinem Kumpel Alex und sein­er wun­der­baren Fotoaus­rüs­tung, seinen tollen Bildern und davon, dass er als Mul­ti­me­dia-Mar­ket­ing-Stu­dent sicher­lich alle meine Blogvorstel­lun­gen sowie meine Idee eines Logos umset­zen kann. Okay, meine Ideen tech­nisch in einem Blog umzuset­zen, kann ich mir dur­chaus mit so einem Young­ster vorstellen; aber mich von einem jun­gen Mann ablicht­en zu lassen… da war ich doch eher skep­tisch. Auf einen Ver­such wollte ich es den­noch ankom­men lassen.

Ich rief ihn an und wir haben einen Ter­min vere­in­bart, um alle Details bezüglich der Erstel­lung des Blogs zu besprechen. Wir lern­ten uns ken­nen und wir waren uns auf Anhieb sym­pa­thisch. Bezüglich der Blog-Umset­zung und Logo-Entwick­lung erschien er mir dur­chaus kom­pe­tent. Nun wollte ich testen, ob er für mich auch als Fotograf  in Frage kommt.

Bloggergeburtstag-Fotograf

Das erste Foto­shoot­ing war ein voller Erfolg. Alex hat es auf Anhieb ver­standen, mich ins rechte Licht zu rück­en. Ich kann mich noch sehr genau an unser erstes Shoot­ing erin­nern. Ganz so, als wäre es gestern gewe­sen. Aber schaut selb­st! Jet­zt wenn ich rück­blick­end darüber nach­denke, muss ich ein wenig schmun­zeln…… Ich ganz in Weiß – wie bei ein­er Hochzeit ;-). Nun gut, wenn heirat­en bedeutet, dass zwei Men­schen ihre Stärken zusam­men­brin­gen, haben wir genau das an diesem Tag getan ;-). Seit­dem ver­suchen wir, sofern es sich mit seinem Studi­um und mit meinem All­t­ag vere­in­baren lässt, uns ein­mal die Woche zu tre­f­fen. Schöne Fotos sind das Ziel und natür­lich auch an meinem Blog zu arbeit­en. Oft geht es bei uns ziem­lich chao­tisch zu. Zum Beispiel wenn ich einen Look habe und wir dann auf der Suche nach der passenden Loca­tion sind. Aber das ist ein The­ma für sich, über das ich Euch bald ein­mal bericht­en werde.

Was jetzt ist:

Bloggergeburtstag-der-erste

Im let­zten Jahr haben wir gemein­sam ein gutes Fun­da­ment geschaf­fen. Das Blog-Design, das Logo und die Kat­e­gorien sind mehr oder weniger definiert und teil­weise sog­ar mit Beiträ­gen gefüllt. Ich erhielt meine erste Koop­er­a­tionsan­frage von Wenz, die auf mich durch meinen Blog im Inter­net aufmerk­sam gewor­den sind. Es hat sich eine gute Koop­er­a­tion entwick­elt, denn mit­tler­weile habe ich bere­its zwei Shoot­ings mit Wenz-Out­fits hin­ter mir. Die Koop­er­a­tionsan­frage von dem Ver­sand­haus habe ich angenom­men, da es, wie ihr wisst, meine Philoso­phie ist, Gün­stiges mit Teurem zu kom­binieren. Mehr zu diesem The­ma find­et ihr hier in meinem Beitrag „Wenz, auf den zweit­en Blick!”

Authen­tiz­ität ist für mich essen­tiell, und das nicht nur bei The­men, die meinen Blog betr­e­f­fen, son­dern in jed­er Lebenslage. Darum schreibe ich immer auch nur über Dinge, die ich fest in meine Mode und meinen Lifestyle inte­gri­eren kann, die ich per­sön­lich vertrete und hin­ter denen ich zu 100 Prozent ste­he.

Momen­tan poste ich einen Beitrag pro Woche, haupt­säch­lich über Mode. Die anderen Kat­e­gorien kom­men lei­der etwas zu kurz. Mehr ist zeitlich jedoch ein­fach nicht umset­zbar, denn die Vor­bere­itung und Umset­zung eines Posts ist doch aufwendi­ger, als man denkt. Dazu kommt außer­dem, dass ich in ein­er Kle­in­stadt am Ende der Welt lebe. Schnell mal Shop­pen gehen oder sich inspiri­eren lassen, gestal­tet sich hier etwas schwierig. Und die näch­ste Großs­tadt liegt ca. 3 Autostun­den von hier ent­fer­nt.

Bloggergeburtstag-1

Wie es werden soll.

Für mich ist es das Wichtig­ste, den Spaß und die Freude am Bloggen zu behal­ten. Darum werde ich auch zukün­ftig nix posten, was der Zeit­geist ger­ade erfordert, son­dern weit­er­hin nur das was mein Herz erfreut. Dreh und Angelpunkt wird sein, mit was ich mich beschäftige und was ger­ade in meinem Leben passiert.

Ich will noch ganz viel ler­nen über Fotografie und Pho­to­shop, und vielle­icht auch über das The­ma SEO (Such­maschi­nenop­ti­mierung) ler­nen. Denn im Grunde sind die Fein­heit­en dazu für mich noch böh­mis­che Dör­fer. Aber auch hier wird mein erprobtes Mot­to wieder sein: „Learn­ing by doing“. Mehr als diese Pläne habe ich nicht, denn das Leben hat mich gelehrt, dass oft nichts nach Plan ver­läuft. Daher mache ich keine mit­tel­fristi­gen oder langfristi­gen Pla­nun­gen. Ich plane lediglich meine näch­sten Posts.

Einen Herzenswun­sch habe ich jedoch noch bezüglich meines Blogs: Ein offen­er Erfahrungsaus­tausch mit anderen Blog­gern — ja das wäre wun­der­bar. Sich gegen­seit­ig zu unter­stützen und einen Zusam­men­halt schaf­fen — das wäre ein Traum. Ob dieser Wun­sch allerd­ings in Erfül­lung geht, und wie sich alles in näch­ster Zeit entwick­eln wird, das wird die Zukun­ft zeigen. Es bleibt also span­nend — für mich und für Euch!

Bloggergeburtstag Happy Birthday — Am Ende des Blogbeitrags möchte ich noch den Menschen danken, die mich im letzten Jahr tatkräftig unterstützt haben.

Bloggergeburtstag-Danke-Team

Ohne Adri­an und Alex wäre mein Blog nur halb so schön. Oder vielle­icht würde es ihn auch gar nicht erst geben. Ich bin mehr als froh und dankbar, bei­de in meinem kleinen Team zu haben. Deshalb haben bei­de hier eine beson­dere Erwäh­nung ver­di­ent. Alex ist mein Fotograf und der­jenige, der meine Ideen tech­nisch und graphisch in den Blog ein­baut. Adri­an ste­ht mir nach wie vor bei allen Pho­to­shop-, Face­book-, Insta­gram- oder anderen Sozial-Media-Fra­gen mit Rat und Tat zur Seite. Zusam­men sind wir das geniale A-Team. Anette, Adri­an und Alex. Genau dieses Trio macht auch den Blog aus, der mit der Zeit noch viel umfan­gre­ich­er wer­den soll!

Doch neben meinem Team möchte ich auch euch, die meinem Blog fol­gen und ihn lesen, ein großes Dankeschön aussprechen! So klis­chee­haft es klin­gen mag, aber ihr macht Hep­pi­ness zu dem, was es ist. Ich freue mich über jeden einzel­nen Leser, dem ich mit meinen Beiträ­gen Freude bere­ite und den ich, im besten Fall, auch inspiriere. Ihr tragt dazu bei, dass ich Spaß daran habe,mich hier zu ver­wirk­lichen und ich freue mich auf die kom­mende Zeit, in der ich euch weit­er­hin an mein­er, mit schön­er Mode gefüll­ten Seite, teil­haben lassen werde.

Danke dafür, dass ihr meine Weg­be­gleit­er seid.

DSC_5318

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

14 Responses
  • Rowi
    21 . 07 . 2016

    Liebe Anette, Grat­u­la­tion zu Deinem Blog­gerge­burt­stag und es ist ein­fach phan­tastisch, dass Du es gewagt hast. Ich freue mich über jeden Post von Dir, Dein Stil ist jedes­mal eine “Augen­freude” für mich. (Vielle­icht liegt das auch a bis­si an Deinen hüb­schen jun­gen Mitar­beit­ern ??). Ich hoffe, auf noch viele Geburt­stage dieser Art!
    Liebe Grüße,
    Deine Roswitha

    • Heppiness
      Heppiness
      24 . 07 . 2016

      Liebe Roswitha!
      Vie­len Dank für Dein wun­der­schönes Feed­back. Genau das erfüllt mein Herz mit Freude. Frauen, die wie ich, Freude an der Mode und an allen schö­nen Din­gen haben und immer offen für Neues sind. Meine “Young­ster” .…ja sie sind nicht nur hüb­sch, son­dern auch kom­pe­tent. Ich liebe es mit jun­gen Men­schen zusam­men­zuar­beit­en. Das habe ich mein ganzes Leben lang getan. Vielle­icht schreibe ich dem­nächst mal etwas über mein Leben vor dem Bloggen…;-)
      Bis dahin meine liebe Roswitha sei lieb gegrüßt, umarmt und geherzigt.
      Deine Anette a la Hep­pi­ness

  • Natascha
    21 . 07 . 2016

    Liebe Anette,
    ich habe selb­st erst vor 3 Monat­en zu bloggen begonnen und bin über Insta­gram auf deine tollen Fotos und Out­fits aufmerk­sam gewor­den. Ich liebe deinen Blog und deinen Stil.
    Ich grat­uliere Dir her­zlich zu deinen Blogge­burt­stag und wün­sche uns allen noch viel von dir zu lesen 🙂
    Liebe Grüße aus Wien
    Natascha

    • Heppiness
      Anette Hepp
      26 . 07 . 2016

      Hi Natascha! vie­len Dank für Deine Glück­wün­sche. Ich folge Dir auf Insta­gram und finde Dich sehr sym­pa­thisch. Vielle­icht ergibt sich mal ein per­sön­lichen Ken­nen­ler­nen. Ich würde mich sehr freuen. Bis bald. Deine Anette a la Hep­pi­ness

  • Vera Urbanek
    22 . 07 . 2016

    Liebe Anette,
    finde deinen blog, sowie die ansprechen­den Bilder und ja natür­lich dich und deine out­fits immer sehr schön. Dein A-Team macht das großar­tig, da ich schon 50+ bin gab es in mein­er Jugend auch noch keine Pc’s, deshalb fehlt mir auch manch­mal das tech­nis­che Gen, doch ich arbeite daran.
    Grat­uliere dir recht her­zlich zum Blogge­burt­stag.
    auch liebe Grüße aus Wien???

    • Heppiness
      Anette Hepp
      26 . 07 . 2016

      Danke liebe Vera für Deine auf­bauen­den Worte. Das tech­nis­che Gen fehlt mir auch aber wie heißt es so schön? -> Man (Frau) wächst an an seinen (ihren) Her­aus­forderun­gen. Und meine Young­ster sind Klasse.…ich gebe Dein Kom­pli­ment gerne weit­er. Bis bald!
      Deine Anette a la Hep­pi­ness

  • Susanne Wilhelmi genannt Hofmann
    23 . 07 . 2016

    Hal­lo Anette,
    wie schön du das geschrieben hast. Respekt
    Ich finde es sehr gut wenn du dein­er Ethik treu bleib­st.
    Schönes, wertvolles mit Trends, vielle­icht auch gün­stig verbinde­set.
    Ich wohne in der gle­ichen Metro­pole wie du und weiß wovon du sprichst.
    Eure Foto´s sind echt gut. Sage deinem Team liebe Grüße.
    Wenn du möcht­est, kön­nen wir mal zusam­men Thai-Essen gehen.

    Noch mal Hap­py Birth­day!

    • Heppiness
      Anette Hepp
      26 . 07 . 2016

      Hi Susanne! Vie­len, lieben Dank für Dein Feed­back. Oh ja lass uns gemein­sam zum Thai gehen -> geteiltes Leid ist halbes Leid ;-). Ich freu mich drauf.
      Liebe Grüße Anette a la Hep­pi­ness 😉

  • Geli
    26 . 07 . 2016

    .…. Und die 3. Glück­wün­sche kom­men auch aus Wien ?? finde auch die Bilder immer super und Deinen Style sehr hüb­sch und inspiri­erend!! Freue mich schon auf die weit­eren Blogs ????glg, Ange­li­ka

  • Heppiness
    Anette Hepp
    26 . 07 . 2016

    Hi Geli! Ich danke Dir und Deine Treue. Schön, dass es Dich gibt.
    Deine Anette a la Hep­pi­ness

  • Loren
    02 . 09 . 2016

    Hal­lo und con­grat­u­la­tions aus Boston. Your blog is great.

    • Heppiness
      Heppiness
      04 . 09 . 2016

      Thanks for the nice words 😉

  • Annette
    12 . 07 . 2018

    Liebe Anette, das passt ja sehr gut! Ich nehme diese Chal­lenge an 1 Jahr lang 😎 ( und natür­lich auch danach weit­er ) und beginne mit diesem Blog­beitrag — auch 1 Jahr — kön­nte nicht bess­er sein.
    Gele­sen habe ich alle deine Blogs, kom­men­tiert nur einen 🙄…das wird sich nun ändern. Und dieser Blog­beitrag macht außer­dem Mut es sel­ber zu ver­suchen. Ich gehe auch schon länger schwanger mit der Idee eines eige­nen Blogs — muss nur noch mein per­sön­lich­es A — Team zusam­men stellen 🤷🏻‍♀️✊🏻
    Danke für jede Inspi­ra­tion und vielle­icht drückst du mir die Dau­men ✊🏻 Her­zliche Grüße Annette 🧡

    • Heppiness
      Heppiness
      12 . 07 . 2018

      Hal­lo Annette!

      Vie­len Dank für Dein Feed­back und schön, dass ich Dich endlich ermuti­gen kon­nte, den Sta­tus der stillen Leserin zu ver­lassen. Und ja, vielle­icht kann ich Dich auch ermuti­gen, endlich einen eige­nen Blog zu begin­nen. Selb­stver­ständlich kannst Du auf meine Unter­stützung zählen, denn das Leben ist ein Geben und Nehmen ;-). Schreib mir ein­fach, was Dich inter­essiert. Vielle­icht mache ich dann eine eigene Kat­e­gorie über das Bloggen an sich. Scheint ja sehr viele zu inter­essieren.

      Bis bald liebe Namensvet­terin

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.