Nix zum Anziehen?

Ein voller Schrank und nix zum Anziehen?!

Eine Ein­ladung zu einem Aben­de­vent ist ins Haus geflat­tert. Ich muss heute noch meinen Kof­fer pack­en. Und plöt­zlich ist es wieder da…dieses rät­sel­hafte, mys­ter­iöse Lei­den, das bis heute kaum erforscht ist.

Es zer­stört ger­ade mein Selb­st­wert­ge­fühl und treibt mich in den Wahnsinn. Es kommt ohne Vor­war­nung und schlägt beim Öff­nen des Klei­der­schrankes ganz plöt­zlich und uner­bit­tlich zu. Ich weiß nicht ob ihr das ken­nt? Dieses Lei­den nen­nt sich Tex­til­blind­heit. Andere beze­ich­nen es auch als Schrank-Alzheimer. Meine Schränke sind voll und doch weiß ich nicht, was ich in den Kof­fer pack­en soll. Alles passt irgend­wie nicht – zum Wet­ter, zur Stim­mung, zum Vorhaben, zur Loca­tion…..
Es ist jedes Mal das Gle­iche und es frus­tri­ert mich ger­ade unheim­lich. Immer wieder gehe ich shop­pen. Gebe oft viel zu viel Geld für die toll­sten und schön­sten Teile aus und dann das…..
Mein geliebtes Schwest­er­herz begleit­et mich. Ich rufe sie an. Sie soll mir Kraft spenden und mich inspiri­eren, da sie immer auf allen Shop­ping­touren dabei ist und meinen Klei­der­schrank in und auswendig ken­nt. Vielle­icht hat sie ja eine Idee. Aber auch  sie ist dieser tex­tilen Unentschlossen­heit ver­fall­en. Genau wie ich ste­ht sie vor ihrem Klei­der­schrank und weiß ein­fach nicht, was sie anziehen soll.
Zwei Hil­flose, die unter Tex­til­blind­heit lei­den. Es liegt also in der Fam­i­lie. Eine Erberkrankung sozusagen. Wir kön­nen im Prinzip nix dafür.
Und trotz­dem nervt mich dieses Lei­den unge­mein, weil ich dann meist zur Led­er­jacke, Jean­shose und Flats greife und mies gelaunt die Reise antrete. Beim Event sel­ber füh­le ich mich dann nicht richtig gestylt.  Und dann ist er wieder da, dieser Impuls etwas Neues zu kaufen. Diese unge­hemmte Shop­pinglust, auch Tex­til­rausch genan­nt. Ich schleppe also zum x–ten Mal volle Tüten nach Hause und füh­le mich im ersten Moment gut….Doch schon bei der näch­sten Ein­ladung geht das gle­iche Spiel von vorne los…..;-)

7

Kommen wir nun zu mein Outfit

Auf den Fotos trage ich einen Over­sized – Man­tel von Lala Berlin und einen Over­sied — Pullover von Acne. Wie ihr wisst, trage ich am lieb­sten prak­tisch-läs­sige Klei­dung, die nicht kom­pliziert ist aber trotz­dem trendy aussieht. Nun bin ich nicht die Größte vom Wuchs und sollte alles was zu weit geschnit­ten ist eher mit Vor­sicht genießen. Mache ich ja anson­sten auch aber manch­mal komme ich an einem Män­telchen ein­fach nicht vor­bei. Darum habe ich, damit die Pro­por­tio­nen wieder ins Gle­ichgewicht kom­men und ich nicht völ­lig in dem Over­sized-Out­fit versinke, die State­ment — Schuhe von Stel­laM­c­Cart­ney gewählt, die mich im Han­dum­drehen fünf Zen­time­ter höher schum­meln und dazu noch super bequem sind.

5

1

3

4

Titelbild

LOOK:

Man­tel: Lala Berlin (gekauft bei Emer­son und Renal­di in Nürn­berg)
Pullover: Acne (gekauft bei Emer­son & Renal­di)
Tasche: Jim­my Choo
Schuhe: Stel­laM­c­Cart­ney (aktuell bei mythere­sa)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

7 Responses
  • Avatar
    Der feine Schimmer
    15 . 09 . 2016

    Ach Liebes,

    das kenn ich nur zu gut. Weshalb ich auf Reisen meis­tens nur schwarz/weiss ein­packe und let­z­tendlich voller Panik, bevor der Kof­fer zuge­ht, doch noch was Buntes dazu werfe :-). Trotz­dem hätte ich wahnsin­nig gern Deinen Klei­der­schrank. Ich würde ganz bes­timmt was find­en, ver­sprochen. Drück Dich.

  • Avatar
    Geli
    15 . 09 . 2016

    Hihi, ich lei­der an der gle­ichen Krankheit! Lei­der, lei­der 🙂 🙂
    Aber das heutige Out­fit schaut super aus! Freu’ mich direkt biss­chen auf die Abküh­lung, möchte auch mal wieder meine schwarzen Jeans mit schwarzem Oberteil anziehen. Über 25°C kann ich nur mehr bein­frei erleben 😉
    Ciao, Ange­li­ka

  • Avatar
    Vera Urbanek
    16 . 09 . 2016

    Liebe Anette, kann dich gut ver­ste­hen, habe auch ger­ade wieder einen Shop­pin­grausch hin­ter mir, aber glaube mir, du siehst in allen out­fits super aus. Ja wer das Shop­pinggen hat, der hat es halt??damit müssen wir leben ??. .So trau­rig. Lieben Gruß Vera

  • Avatar
    Natascha
    16 . 09 . 2016

    Liebe Anette,
    mich ver­set­zt Kof­fer­pack­en auch immer in eine Krise und für ein bevorste­hen­des Event ist es nochmal schwieriger. Ich ver­ste­he dich gut! Obwohl ich alles für deinen Klei­der­schrank geben würde 🙂 Du hast soooo tolle Sachen und ich liebe deinen Blog! Du inspiri­erst mich!
    Liebe Grüße aus Wien

  • Avatar
    Gabriela Gelbmann
    17 . 09 . 2016

    Liebe Anette!
    Von ein­er lieben Mod­edesigner­in habe fol­gen Tipp bekom­men:
    4x Hose
    4x Bluse
    4x T-Shirt
    4x Jacke oder Weste
    in den Far­ben: Weiss,Schwarz,Beige und Dunkel­blau und jet­zt
    kannst du alles wun­der­bar kombinieren,funktioniert bestens.Leger mit T-Shirt und Weste,elegant mit Bluse und Jacke.
    Das sind ja sog­ar deine Farben,wie ich so deinen Blog entnehme,bei mir gibt es beim
    Kof­fer­pack­en kein Schrank ste­hen mehr.Bei Schuhen und Taschen funk­tion­ieren das
    eben­so.
    Lieben Gruss aus Wien
    Gaby

  • Avatar
    Susanne
    19 . 09 . 2016

    Liebe Anette,
    schwarz-weiss ist immer eine Lösung, oder? 🙂
    Habe Ihren Blog kür­zlich ent­deckt und es ist eine Freude, wie hochw­er­tig alles ist, ange­fan­gen vom Design der Seite, über Ihr Make-up bis zu den Fotos — und natür­lich den Klam­ot­ten. Ich freue mich, dass Sie weit­er­ma­chen, wenn auch in reduziertem Umfang.
    Ihnen einen schö­nen Tag und liebe Grüße

  • Avatar
    Gabriela Gelbmann
    20 . 09 . 2016

    Liebe Anette!

    Da ich glaube,daß es vie­len Frauen so geht,hat mir meine liebe kluge Bekannte,sie ist Mod­edesigner­in, fol­gen­den Rat gegeben: für 7 Urlaub­stage wäh­le die Far­ben: Beige,Schwarz,Weiss und Dunkel­blau
    In den Kof­fer kom­men :
    4xBlusen oder Tops,
    4x T-Shirt(ich nehme 7Stk.)
    4xWesten und Jack­en
    4x Hosen oder Röcke oder gemis­cht.
    T-Shirt und Weste für den Tag, Blusen, Tops und Jack­en für den Abend.
    Schuhe und Taschen eben­so und jet­zt kann man alle Far­ben kom­binieren.
    Seit ich diesen guten Rat folge,gibt es für den Urlaub keinen Kopf­stress mehr,vielleicht
    kann dir diese Tipp auch den Urlaub­santritt erle­ichtern.
    liebe Grüße aus Wien
    Gaby

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.