Glam Rock

Glam Rock — Edel und aufmüpfig zugleich

Als beken­nende Fash­ion­ista pro­biere ich mich immer wieder neu aus, (siehe auch hier!) um den Look zu find­en, der am besten zu meinem Kör­p­er-, aber vor allem zu meinen Gefühlen passt. Dabei fällt mir auf, dass ich immer wieder den rock­i­gen Style bevorzuge. Es ist diese Por­tion Läs­sigkeit, betont durch Nieten, Boots und Led­er, in der ich mich ein­fach am wohlsten füh­le. Denn genau damit kann ich am besten aus­drück­en, wer ich im tief­sten Inneren bin: Eine kleine Rebellin, die ich schon immer war und immer bleiben werde – wild, cool und selb­st­be­wusst. Beim klas­sis­chen, rock­i­gen Style der 1980er-Jahre, die mich sein­erzeit noch geprägt haben, ging es weniger ordentlich zu. Die Rock-Stars störten sich wed­er daran, wenn die Hose Löch­er aufwies (ok, damit kann ich noch leben),  noch ob die Haare fet­tig waren, oder das Shirt schon sein mehreren Wochen förm­lich nach ein­er Wäsche schrie. Das war sie, die viel zitierte gute alte Zeit……(oh ich werde alt). Rock­ig allein passt also nicht mehr in unsere heuti­gen Tage und somit natür­lich auch nicht zu mir. Ich möchte nicht lumpig und schmud­delig ausse­hen, son­dern stil­voll, aber den­noch auch einen Schuss rock­ig. Und darum streue ich gern und oft eine Prise Rock-Appeal ins Out­fit, aber seht selb­st, was für einen Glam Rock Look ich kreiert habe.

Zu meinen rock­ig und schmal geschnit­te­nen Jeans mit super­coolen rock­i­gen Details von „Dsquared“ (übri­gens seit Jahren meine Lieblings­marke unter den Jean­sh­er­stellern), sind die Nieten-Boots von „YSL“ ein richtiger Hin­guck­er. Bere­its seit drei Jahren ste­hen sie unbeachtet im Schuh­schrank und ich hat­te schon fast befürchtet, dass sie ein Fehlka­uf waren. Doch nun kon­nten sie endlich beweisen, dass ich mit den schick­en Teilen damals einen doch recht weit­sichti­gen Glücks­griff tat. Schnallen, Nieten und derbes Led­er definieren den Stiefel zu einem per­fek­ten Glam-Rock-Teil. Mein neuester Zugang, die läs­sige Umhänge­tasche von Valenti­no, ist natür­lich mein absolutes Fash­ion-Piece. Seit meinem München-Aus­flug hat mir dieses Acces­soire keine Ruhe mehr gelassen und mir war klar, der Tag würde kom­men, an dem die Tasche ihren großen Auftritt hin­le­gen würde. Die Led­er­jacke habe ich in ein­er schlichteren Vari­ante gewählt, weil anson­sten das gesamte Out­fit zu über­laden wär. Ein per­fek­tes Hep­pi­ness Out­fit ist allerd­ings kein so richtiges Out­fit ohne mein aller­wichtig­stes und aller­lieb­stes Mode-Acces­soire, dem Hut. Et Voila! Fer­tig ist der Hep­pi­ness-Glam-Rock-Look. Und da die Luft noch kalt ist und der Him­mel wolken­ver­hangen, lasse ich auch vor­erst noch den Lamm­fel­lkra­gen an der Jacke.

The Look
Jacke:
Goose­craft
Hose: Dsquared (Emerson&Renaldi)
Tasche: Valenti­no (Emerson&Renaldi)
Schuhe: YSL
Hut: Fiona Benett


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Responses
  • EvelinWakri
    23 . 03 . 2017

    Liebe Annette! Ich bin begeis­tert von Deinem Glam Rock Look! Er passt wirk­lich wun­der­bar zu Dir! Er ist rock­ig, etwas wild, ver­liert aber nicht die Ele­ganz die ich so an Dir bewun­dere! Ohne Hut kön­nte ich mich bei diesem Look nicht vorstellen! Schö­nen Abend und liebe Grüße Evelin

    • Heppiness
      28 . 03 . 2017

      Hal­li­hal­lo liebe Evelin!
      Schön, dass Du wieder bei mir reingeschaut hast und dass ich Dich mit meinem Look begeis­tern kon­nte. So soll es sein 😉 Bleib mir treu und bis bald
      Deine Anette a la Hep­pi­ness

  • Maren
    28 . 03 . 2017

    Hal­lo Annette, tolles Out­fit! Coole Jeans, tolle Tasche, Jacke… und WOW-Schuhe! Lese deinen Blog regelmäßig und finde die Fotos ein­fach HAMMER! Grüße aus dem son­ni­gen München… ins bes­timmt auch son­nige Coburg! Maren von farbwunder-style.de

  • Heppiness
    Heppiness
    10 . 04 . 2017

    Hal­lo Maren!
    Danke für Dein liebes Feed­back. Momen­tan kann ich gar nicht genug von Jeans, Nieten und Led­er bekom­men. Das müssen die Hor­mone sein ;-). Deine Seite “Farb­wun­der-style” kenne ich noch gar nicht aber das wird sich sofort und gle­ich ändern.
    Liebe Grüße aus Coburg
    Anette

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.