Herbstzeit ist Parkazeit

Stylisches Outdoor Outfit für den Herbst

Sir Leo­pold ist ein wun­der­ba­res Geschöpf. Ich lie­be ihn und unse­re stun­den­lan­gen Spa­zier­gän­ge durch die Natur. Klei­dungs­tech­nisch aller­dings stellt er mich immer wie­der vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Wenn wir bei­de gemein­sam unter­wegs sind, muss mein Out­door Out­fit, neben den sty­li­schen Aspek­ten nun auch noch warm und prak­tisch sein. Als Mode­blog­ge­rin habe ich im Cobur­ger Länd­le schließ­lich einen guten Ruf zu ver­lie­ren ;-). Zumal ich, nach einem Inter­view mit der Cobur­ger Tages­zei­tung (erschie­nen am 27.10.2017 in dem Bei­blatt Stadt und Land) nun qua­si eine Per­son des öffent­li­chen Lebens bin. Uner­kannt durchs fei­ne aber klei­ne Städt­chen Coburg und Umge­bung zu kom­men ist für mich seit­dem so gut wie unmög­lich ;-). Ok, wenn ich ehr­lich bin, war ich bereits schon vor­her bekannt wie ein bun­ter Hund, denn mit Sir Leo­pold an der Lei­ne fal­le ich ein­fach auf und hin­ter­las­se Ein­druck. Ihr seht also Mädels, dass es ein Muss für mich ist, dass ich per­fekt gestylt das Haus ver­las­se.

Das perfekte Outdoor Outfit?

Lei­der gibt der Out­do­or­be­reich für uns Mädels kei­ne all­zu attrak­ti­ve Gar­de­ro­be her. Ihr wisst schon wovon ich spreche…..von die­sen safa­rifar­be­nen Out­door­ho­sen mit ver­stärk­ten Kni­en und den auf­ge­setz­ten Sei­ten­ta­schen. Oder von den Mul­ti­funk­ti­ons­ja­cken mit den vie­len Taschen, die aus­se­hen, als wäre man in einem unför­mi­gen Sack gelan­det und bereit in die Wild­nis zu zie­hen. Ganz schlecht möch­te ich die Out­door­mo­de natür­lich nicht machen, denn sie hat durch­aus auch ihre Vor­tei­le. Ich wür­de auf jeden Fall alle Hun­deu­ten­si­li­en unter­krie­gen und ein ver­meint­li­cher Sexu­al­straf­tä­ter hät­te mit mir auch kein leich­tes Spiel. In den vie­len Taschen wäre sogar noch ein Plätz­chen für einen Hauknüp­pel und ein Pfef­fer­spray, denn ich könn­te noch nicht mit 100prozentiger Sicher­heit sagen, ob mich Sir Leo­pold im Not­fall ver­tei­di­gen wür­de? Ok, so eine Out­door-Jacke ist in jedem Fall äußerst prak­tisch! Aaaaaber, sty­lisch sieht nun wirk­lich anders aus. Den­noch wer­de ich nicht auf­ge­ben und wei­ter nach dem per­fek­ten Out­door-Out­fit für die kal­ten und ver­reg­ne­ten Tage suchen. Viel­leicht wer­de ich ja doch noch fün­dig. Auf eine Out­door-Mar­ke bin ich bei mei­ner Recher­che im Inter­net bereits auf­merk­sam gewor­den. Sie nennt sich „Macka­ge“. Die Kam­pa­gnen-Bil­der gefal­len mir schon mal. Jetzt müs­sen sie nur noch den Life-Test über­ste­hen. Bin gera­de am Suchen, wo die Kla­mot­ten von die­sem Mode-Label zum Ver­kauf ange­bo­ten wer­den. Ich wer­de euch jeden­falls auf dem Lau­fen­den hal­ten, ver­spro­chen.

Outdoor Outfit für den Herbst mit Sir Leopold

Nun noch schnell ein paar Worte zu meinem heutigen Outdoor Outfit:

Ich habe mich für einen Par­ka ent­schie­den. Er ist eh ein abso­lu­tes Must-Have für den Herbst! Hun­de­s­ab­ber und Hun­de­haa­re fal­len an die­sem nicht ganz so extrem auf. Mein mili­tär­grü­nes Modell von Bur­ber­ry hat einen hüb­schen Fell­kra­gen. (bei wem sich an die­ser Stel­le die Nacken­haa­re auf­stel­len » bit­te den Blog­bei­trag: Dau­nen­ja­cke durch­le­sen!) Ein Fell-Kra­gen gehört für mich im Win­ter ein­fach zu jeder Jacke dazu. Allein, wenn ich schon an den kal­ten und fie­sen Wind jetzt im Novem­ber den­ke, bekom­me ich schon eine Mit­tel­ohr­ent­zün­dung. Das Fell schützt und wärmt und sieht zudem noch gut aus. Zu mei­nem wei­te­ren Sty­ling gehört noch eine schwar­ze Skin­ny-Jeans von Zara. Hun­de­taug­lich ist die­se Far­be zwar nicht aber schwarz macht nun mal schön schlank. An den Füßen tra­ge ich ein paar rus­ti­ka­le Schnür­boots von Chloe. Die­se tra­gen mich sty­lisch und sicher bei tro­cke­ner Wit­te­rung durch den Park oder auch durch die Stadt. Mit dabei ist auch immer eine Bauch­tasche, in der sich das gan­ze Hun­de­zu­be­hör (Wurf­ket­te, Kack­tü­ten, Kurz­füh­rer, Lecke­res) befin­det. Im Moment fra­ge ich mich aber ganz besorgt, war­um ich eigent­lich das gan­ze Zube­hör von Sir Leo­pold schlep­pe??? Er ist doch ein gro­ßer, star­ker Jun­ge und wiegt mitt­ler­wei­le schon mehr als ich. Eine schö­ne Hun­de­ta­sche muss also her. Puh, noch eine Her­aus­for­de­rung. Also, lang­wei­lig wird mir in den nächs­ten Tagen ganz bestimmt nicht Mädels.

Mein Outdoor Outfit mir Parka

The Look
Par­ka:
 Bur­ber­ry

Leine&Halsband: Socie­ty Dog
Hose: Zara
Schu­he: See by Chloe
Ring: Lou­is Vuit­ton
Tasche: Lou­is Vuit­ton

Outdoor Outfit mit Parka

Mein Broholmer Sir Leopold

Stylisches Hundehalsband

Die passenden Schuhe zum Herbst Outdoor Outfit

 

 

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

2 Responses
  • Esther
    05 . 11 . 2017

    Ein tol­ler Bei­trag. Ich lie­be Par­ker. Ich habe eine ganz Ähn­li­chen und ich wer­de Ihn direkt für mein mor­gi­ges Out­fit ein­pla­nen.
    Ich wün­sche Dir einen schö­nen Sonn­tag.

    Lie­be Grü­ße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/love-pink/

  • Ines
    11 . 11 . 2017

    Das Pro­blem mit der Out­door Klei­dung mit Hund ken­ne ich. Ich muss auf abwasch­bar und pfle­ge­leicht zurück grei­fen weil mein Hund mit nur spa­zie­ren gehen nicht aus­ge­las­tet wäre. Ich arbei­te täg­lich mit Hund und da ist Funk­ti­ons­klei­dung – sogar mit Rücken­ta­schen – unab­ding­bar. Aber Hund ist Hund und es gibt auch ein Leben neben dem Hund, wo es klei­dungs­tech­nisch gepfleg­ter zugeht. Dein Look gefällt mir sehr gut und .… schö­ne Fotos – wie immer.

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.