Schmink-Routine

Meine tägliche Schmink-Routine

In die­sem Bei­trag erhältst du einen klei­nen Ein­blick in mei­ne täg­li­che Schmink-Rou­ti­ne. Schmin­ken war schon immer eine gro­ße Lei­den­schaft von mir, schon seit Kind­heits­ta­gen. Ich bin von allen Far­ben und ihrer Wir­kung in mei­nem Gesicht fas­zi­niert. Ich habe alles aus­pro­biert und ich habe viel dabei gelernt: Wie man das Gesicht schma­ler oder brei­ter schminkt, wie man model­liert, kon­tu­riert, Ober­lip­pen optisch ver­grö­ßert, Augen öff­net, Schat­ten abdeckt und wie Make-up im Nu eine fri­sche­re Aus­strah­lung ins Gesicht zau­bert. Ein geschickt geschmink­tes Gesicht ist das i-Tüp­fel­chen für mei­nen Look und dar­um ver­las­se ich das Haus nie unge­schminkt.

Die Basis

Damit mein Rosazea geplag­tes Gesicht ein fei­nes und eben­mä­ßi­ges Haut­bild bekommt, grun­die­re ich es sorg­fäl­tig mit einer stark decken­den Foun­da­ti­on. Nach lan­ger Suche und vie­len Expe­ri­men­ten, bin ich end­lich bei Estèe Lau­der fün­dig gewor­den und seit­dem schwö­re ich auf ihr Maxi­mum Cover Camou­fla­ge Make-up. Geschminkt aus­se­hen wie unge­schminkt, geht damit natür­lich nicht mehr aber ohne Schmin­ke sehe ich aus wie eine Leucht­bo­je.

3

Nach­dem ich mein Gesicht sorg­fäl­tig grun­diert und ab gepu­dert habe, benut­ze ich mein Lieb­lings­rouge von Cha­nel (Nr. 72). Es zau­bert sofort Fri­sche auf mei­ne Wan­gen und ver­leiht mir im Nu eine jugend­li­che Aus­strah­lung.
123123Anschlie­ßend set­ze ich mei­ne Wun­der­waf­fe „Tou­che Èclat“ von YSL ein. Sie lässt mei­ne Augen strah­len und mich ent­spann­ter aus­se­hen.4

Die Augen

Meis­tens benut­ze ich für mei­ne Augen eine Palet­te von Dior. Ich schwö­re bei der deko­ra­ti­ven Augen-Make-up-Kos­me­tik auf Dior. Mit die­sen Far­ben erzie­le ich wun­der­schö­ne Ergeb­nis­se. Nix ver­rutscht, ver­klebt oder ver­schmiert. Am häu­figs­ten benut­ze ich die 5er Farb­pa­let­te mit der Num­mer 156. Töne in Auber­gi­ne kom­bi­niert mit Sil­ber und Grau beto­nen das Grün mei­ner Augen beson­ders. Den hells­ten Ton die­ser Palet­te tra­ge ich auf das gesam­te Lid auf, den dun­kels­ten in die Lid­fal­te und mit dem mitt­le­ren Ton ver­blen­de ich alles mit­ein­an­der. Als High­ligh­ter unter die Augen­brau­en set­ze ich einen klei­nen Tup­fer von mei­ner Wun­der­waf­fe „Tou­che Éclat“ von YSL. Auf dem unte­ren Lid tra­ge ich einen schwar­zen Kajal auf und auf dem obe­ren Lid zie­he ich einen Lid­strich mit schwar­zem Eye­li­ner. Zum Schluss tusche ich noch die Wim­pern mit schwar­zer Wim­pern­tu­sche (Shoo­king von YSL). Ver­langt der Look nach mehr Dra­ma­tik, kle­be ich mir zusätz­lich noch künst­li­che Wim­pern auf. Dann zie­he ich noch mei­ne Augen­brau­en nach. Denn nicht ver­ges­sen – aus­drucks­star­ke Brau­en geben dem Gesicht Cha­rak­ter und wir­ken wie ein Mini-Lif­ting. Ganz schma­le Brau­en machen immer stren­ger und älter.

8

Die Lippen

Nach­dem ich das gesam­te Make-up fer­tig geschminkt habe kommt zuletzt mein roter Lip­pen­stift von Cha­nel zum Ein­satz. Die Lip­pen wer­den mit den Jah­ren immer schlech­ter durch­blu­tet und sehen zuneh­mend blass aus. Ich habe des­halb für mich den knall­ro­ten Lip­pen­stift von YSL ent­deckt. Damit es gut aus­sieht, zei­che ich mit einem Kon­tu­ren­stift die Lip­pen­li­nie nach – die­se wird näm­lich mit den Jah­ren immer unschär­fer. Am bes­ten die Linie einen Hauch über der ursprüng­li­chen Lip­pen­form zie­hen, dann mit dem Lip­pen­stift aus­ma­len.5

Bei senk­rech­ten Fält­chen um den Mund hilft ein haut­far­be­ner Kon­tu­ren­stift, der das Rot am Ver­lau­fen hin­dert. Auch ein Pri­mer, eine Grun­die­rung für die Lip­pen, sorgt dafür, dass die Far­be dort bleibt, wo sie hin­ge­hört123

Die Nägel

Für mei­ne Nägel ver­wen­de ich meis­tens einen schwar­zen Nagel­lack von Dior.2

Aber nie ver­ges­sen: unse­re opti­sche Wir­kung hat immer auch viel mit der inne­ren Hal­tung zu tun. Nur wer von innen schön ist, kann nach außen strah­len. Dafür ist Selbst­lie­be eben­so wich­tig wie posi­ti­ve Gedan­ken und Gefüh­le. Wer eine schö­ne Aus­strah­lung hat, zieht schö­ne, posi­ti­ve Din­ge an – und umge­kehrt. Kann es einen bes­se­ren Grund geben, sich selbst zu lie­ben und zu ver­wöh­nen?9 KopieDSC_0993 Kopie
9 Responses
  • Martina
    23 . 01 . 2016

    Lie­be Schmink­freun­din! Dein Make up ist immer abso­lut per­fekt. Dei­ne Far­ben sind so har­mo­nisch und Dei­ne Fri­sur ist spit­zen­mä­ßig – gro­ßes Kom­pli­ment an Dei­nen Fri­seur. Dein Bei­trag ist so schön zu lesen. Herz­lichst Mar­ti­na aus Mün­chen

  • Vera
    07 . 05 . 2016

    Lie­be Anet­te, habe mir das make­up up von Estee Lau­der gekauft, bin schon gespannt auf den Effekt. Lie­ben Gruß Vera ☺

    • Heppiness
      Heppiness
      08 . 05 . 2016

      Hal­lo Vera!
      Hal­te mich bit­te auf dem Lau­fen­den. Ich bin gespannt, was Du sagst. Mei­ne Schwes­ter und ich schwö­ren auf die­ses Make-up.
      Lie­be Grü­ße Dei­ne Anet­te

      • vera urbanek
        10 . 05 . 2016

        hal­lo anet­te,
        also, die­ses make up ist mit abstand das bes­te und ich habe wirk­lich schon vie­le benützt, ein genia­ler tipp, dan­ke. Alle Rötun­gen und Äder­chen sind wirk­lich per­fekt abge­deckt und es sieht nicht „zuge­spach­telt aus”.
        lie­ben (jetzt auch per­fekt geschmink­ten) Gruß aus Wien

  • Conny
    25 . 05 . 2016

    Hal­lo Anet­te,
    ich habe jetzt erst dei­nen Block gefun­den und bin begeis­tert von dei­ner Aus­strah­lung und dei­ner wun­der­schö­nen äuße­ren Erschei­nung. Dein Geschmack ist toll und beein­druckt mich, da ich auch immer wie­der mein Out­fit ver­voll­stän­di­gen will und hier Inspi­ra­ti­on fin­de. Aber noch viel wich­ti­ger ist es, auch die inne­ren Wer­te zu über­den­ken und cha­rak­ter­lich zu „wach­sen”, denn was im Leben trägt sind nicht käuf­li­che Din­ge.
    Das kann ich auch bei dir hier „raus­le­sen” u. fin­de es gut, inne­res und äuße­res Erschei­nungs­bild in Ein­heit zu sehen. Dan­ke für die Schmink­tips und dei­ne Offen­heit. Lie­be Grü­ße aus Thü­rin­gen

    • Heppiness
      Heppiness
      26 . 05 . 2016

      Hal­lo lie­be Con­ny,
      vie­len lie­ben Dank für Dein wun­der­schö­nes Kom­pli­ment. Ich bin ganz gerührt. Wie recht Du hast – nur wenn äuße­re und inne­re Schön­heit im Ein­klang sind, kann man wach­sen. Ich habe mich immer um bei­des bemüht. Still­stand war und ist nix für mich. Vor 27 Jah­ren habe ich vor Mau­er­fall die DDR ver­las­sen. Mei­ne Aus­bil­dung als Päd­ago­gin wur­de nicht aner­kannt und ich muss­te noch mal von vorn begin­nen. Ich habe viel gekämpft, viel gear­bei­tet und mich letzt­end­lich durch­ge­setzt. Dar­um hat sich in mei­nem Leben alles nach hin­ten ver­la­gert. Stu­di­um mit über 30, Nach­wuchs mit über 40 und jetzt mit fast 50 lebe ich mei­nen Traum getreu dem Mot­to: Wir sind nie zu alt, um das zu tun, was uns glück­lich macht.
      Ganz lie­be nach Thü­rin­gen
      Anet­te

  • Andrea
    06 . 10 . 2016

    Lie­be Anet­te,
    über Dei­ne Fotos bei ins­ta, bin ich hier, auf Dei­nen blog gelangt. Du hast eine tol­le Aus­strah­lung, erst hier habe ich gele­sen, dass Du tat­säch­lich „schon” 49 bist. Ich konn­te es gar nicht glau­ben. Dein Sty­ling gefällt mir sehr, sehr gut. Du bist ein „Typ”, das fin­de ich klas­se. Dei­ne Out­fits sind inspi­rie­rend, schön, dass Du die Welt dar­an teil­ha­ben lässt. Mir geht es oft (fast täg­lich), wie Dir, die Schrän­ke bis zum Umfal­len voll, aber jeden Tag die glei­chen Grübeleien.….Durch Dei­ne Fotos habe ich ein­mal wie­der Din­ge „raus­ge­kramt”, die ich ein­fach nicht kom­bi­nie­ren konn­te , bis jetzt.…..
    Mach bit­te wei­ter so, ganz toll und unter­halt­sam und abso­lut lesens­wert!!!!!
    Herz­li­che Grü­ße
    Andrea

    • Heppiness
      Heppiness
      07 . 10 . 2016

      Hal­lo lie­be Andrea!

      Dei­ne Wor­te öff­nen mein Herz.…..vielen lie­ben Dank für Dein wun­der­ba­res Feed­back.
      Schön, dass ich Dich inspi­rie­re. Genau das woll­te ich ja mit mei­nem Blog errei­chen.
      Momen­tan läuft es bei mir aller­dings etwas schlep­pend, da mein Foto­graf, auf­grund einer (Lie­bes-) Kri­se, momen­tan durch die Welt­ge­schich­te reist. Lei­der habe ich bis­lang kei­nen adäqua­ten Ersatz gefun­den. Aber egal! Es bringt ja nix sich ver­rückt zu machen. Irgend­wie wird es wei­ter­ge­hen ;-).

      Bis ganz bald!
      Lie­be Grü­ße
      Anet­te a la Hep­pi­ness

  • Melanie Gölzer
    23 . 10 . 2016

    Hal­lo Anet­te,
    Dein Blog und Bil­der sind echt klas­se!
    Vor­al­lem inter­es­siert mich dein Blog Nu Skin! Bin gespannt, was du jetzt dar­über schreibst! Bin selbst am über­le­gen, mir dies Gerät anzu­schaf­fen!
    Lie­ben Gruss
    Mel

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.