Gut bedeckt und stilvoll schwitzen

Gut bedeckt und stilvoll schwitzen

Som­mer, Son­ne, Hit­ze – ganz Deutsch­land schwitzt der­zeit unter hohen Tem­pe­ra­tu­ren. Es ist wie­der Nack­te-Haut-Zeit auf den Stra­ßen und Plät­zen, in den Clubs und Cafés. Ganz klar, dass in den Fashion-Krei­sen der­zeit beson­ders heiß eine Fra­ge dis­ku­tiert wird: Wel­che modi­schen Aus­schwei­fun­gen sind in wel­chem Alter noch ange­mes­sen und wie viel Haut soll­te die Frau ab 50 noch zei­gen dür­fen? Wie und wo darf Haut bei die­sem hei­ßen Som­mer­wet­ter gezeigt wer­den? Da ich auch eine Fashio­nis­ta bin, mische ich mich an die­ser Stel­le mit ein und schil­de­re hier und heu­te mei­ne Sicht der Din­ge. 😉

Ich will ganz ehr­lich zu Euch sein: Hei­ße Som­mer­ta­ge, so wie wir sie jetzt gera­de haben, sind für mich mitt­ler­wei­le sehr pro­ble­ma­tisch, denn ich weiß nie wie ich mich in der Wär­me klei­den soll … vor allem wenn ich in der Öffent­lich­keit bin – hier möch­te ich von mei­ner Haut nicht mehr so viel zei­gen, weil ich vie­le mei­ner Kör­per­tei­le nicht mehr für vor­zeig­bar hal­te. Dar­über habe ich Euch aber schon oft und viel­fach berich­tet. Schaut Euch ruhig auch noch­mal mei­nen Blog­bei­trag „Die rich­ti­ge Jeans-Län­ge Ü50??“ an, in dem ich über die Fra­ge „Alters­ge­mäß klei­den und pein­li­che Auf­trit­te ver­mei­den“ nach­ge­dacht habe.

Und ganz ehr­lich Mädels: was ist Sexy­ness in unse­rem Alter? Ist es nicht eher unse­re Aus­strah­lung, unser Esprit … sind es nicht viel­mehr unse­re leuch­ten­den Augen, unser gewin­nen­des Wesen und unser Bewusst­sein für den rich­ti­gen Moment, die uns sexy, inter­es­sant und begeh­rens­wert machen???

Also ich den­ke, dass es sehr reiz­voll und attrak­tiv sein kann, nicht so viel Haut und Flat­ter­fleisch zu zei­gen. 😉

Mein Sommeroutfit mit Leinenstoff

Ein Sommeroutfit, dass wenig Haut zeigt

Also, was tra­gen bei der Hit­ze?

Ich per­sön­lich tra­ge als Som­me­rout­fit bei­spiels­wei­se sehr ger­ne Hemd­blu­sen-Klei­der und Her­zi­leins Over­si­ze-Hem­den, wie ihr alle aus den Blob­bei­trä­gen „Luf­tig durch den Som­mer mit einem Hemd­blu­sen­kleid von Patri­zia Pepe“ oder „Over­si­ze – extra­groß und extra­weit“ wisst.

In mei­nem heu­ti­gen Blog­post zei­ge ich Euch aller­dings einen All­tags­look, den ich tra­ge, wenn ich zum Ein­kau­fen muss.

Welches Sommeroutfit bei der Hitze tragen?

Im Sommer greife ich nach einem ganz bestimmten Material: Leinen!

Lei­nen ist die per­fek­te Faser für ein Som­me­rout­fit bei hei­ßen Som­mer­ta­gen. Es nimmt viel Feuch­tig­keit auf und fühlt sich des­halb ange­nehm küh­lend auf der Haut an. Ein klei­ner Nach­teil könn­te die knit­tern­de Faser sein – der schnell knit­tern­de Stoff löst bei eini­gen Damen die unbän­di­ge Bügel­lust aus. Doch ihr könnt Euch ent­span­nen … Lei­nen muss knit­tern! Falls es Euch trotz­dem stö­ren soll­te, dann macht es ein­fach wie ich: Sucht Euch ein Teil­chen mit Strei­fen aus, da fällt es kaum noch auf!

Mein T-Shirt ist super läs­sig und bringt auch noch einen wei­te­ren Vor­teil mit sich – halb­lan­ge Ärmel. Hier wird das Win­ke­fleisch opti­mal kaschiert und so brau­che ich mir kei­ne Gedan­ken mehr über zusätz­li­che Straf­fungs­übun­gen und -mit­tel­chen mehr machen … irgend­wie schla­gen die­se bei mei­nen Ober­ar­men sowie­so nicht mehr so rich­tig an. Wei­ter im Lei­nen-Pro­gramm: Mei­ne graue Drei­vier­tel­ho­se besteht zu 50% aus Lei­nen und endet an jenem Teil der Bei­ne, also an den Knö­cheln, die bei mir noch durch­aus vor­zeig­bar sind. 😉

Der läs­si­ge Schnitt ist super bequem und ich kom­me, bei den schwit­zi­gen Tem­pe­ra­tu­ren, nicht in Ver­su­chung an mir rum­zu­zup­fen, weil es klebt oder unan­ge­nehm ist. Nach unten hin blei­be ich wei­ter­hin frei­zü­gig … ohne Hal­lux Val­gus sind mei­ne Füße auch noch ganz gut vor­zeig­bar und so tra­ge ich mei­ne Schläpp­chen ger­ne offen – vor­ne wie hin­ten.

Schlappen sind der Sommertrend

Soweit so gut … jetzt fehlt nur noch der extra­va­gan­te Hep­pi­ness-Touch für mein Som­me­rout­fit, den ich mit mei­nen Signa­tu­re-Pie­ces mit ins Spiel brin­ge: eine klei­ne leder­ne Han­dy­ta­sche, als auch eine run­de Ner­dy-Bril­le sol­len den Look für mein Som­me­rout­fit ver­voll­stän­di­gen. Der sonst so nor­ma­le All­tags­style bekommt dadurch einen Fashio­nis­ta-Moment mit fabel­haf­tem Wie­der­erken­nungs­wert – und das ohne viel Haut zu zei­gen! Durch­aus kame­ra­taug­lich oder was meint ihr?

 

runde Nerd-Brille passend zu meinem Sommeroutfit

eine kleine lederne Handytasche

Mein Sommeroutfit bei hohen Temperaturen

Sommeroutfit ohne viel Haut zeigen zu müssen

Hose aus 50% Leinen

Accessoires für mein Sommeroutfit

Jetzt noch 8 simple Tipps, die Euch helfen sollen, Euch vor der Hitze zu schützen:

Tipp #1: Naturfaser statt Synthetik

Fin­ger weg von Nylon oder Poly­es­ter! Die­se Stof­fe neh­men den Schweiß auf und kle­ben buch­stäb­lich am Kör­per … kei­ne von Euch möch­te das, glaubt mir! Leich­te Baum­wol­le, Sei­de und Lei­nen sind dage­gen atmungs­ak­tiv und wir­ken zusätz­lich küh­lend auf der Haut – was will man mehr bei 30 Grad?!

Das ein­zi­ge was Euch noch zusätz­lich abküh­len darf, ist ein kal­tes Was­ser oder Cham­pus. 😉

Tipp #2: Helle Farbtöne statt dunkler Farben

Falls ihr doch mal län­ge­re Zeit in der Son­ne oder außer­halb kli­ma­ti­sier­ter Räu­me ver­brin­gen soll­tet, dann ach­tet eben­falls auf die Farb­wahl Eurer Klei­dung. Hel­le Klei­dung ist bes­ser als dunk­le … wie­so? Hel­le Klei­dung reflek­tiert die Son­ne und spei­chert somit kei­ne Wär­me, im Gegen­satz zu dunk­len Far­ben. Mein zusätz­li­cher Tipp an die­ser Stel­le: Bes­ser auf kräf­ti­ge Fra­ben wie Rot oder Pink ver­zich­ten, denn die­se Far­ben neh­men sofort eine dunk­le­re Fär­bung an, wenn sie auf Schweiß tref­fen. Die Fle­cken las­sen sich dann nicht mehr ver­ber­gen und wer­den zum unwill­kom­me­nen Hin­gu­cker.

Tipp #3: Weite Kleidung statt enger Schnitte

Mädels, tut Euch den gefal­len und lasst die Fin­ger von all­zu enger Klei­dung. Wei­te und locke­re Schnit­te las­sen die Luft ein­fach viel bes­ser zir­ku­lie­ren, als knal­len­ge Jeans. Greift doch ein­fach zu luf­ti­gen Blu­sen, Klei­dern oder Röcken … für enge Schnit­te wer­det ihr noch genug ande­re Anläs­se haben.

Tipp #4: Echtschmuck statt Modeschmuck

Wer kennt es nicht aus der Vogue, Elle oder Cos­mo­po­li­tan … Bade­ni­xen die gro­ße Ohr­rin­ge oder auf­fäl­li­ge State­ment-Ket­ten tra­gen… sieht ja auch klas­se aus auf son­nen­ge­bräun­ter Haut, kei­ne Fra­ge! Nur ist es so, dass Mode­schmuck durch den Schweiß – der lässt sich nun mal nicht umge­hen – anlau­fen kann und im schlimms­ten Fall auch Abfär­bun­gen auf der Haut hin­ter­lässt. Echt­schmuck kann Schweiß nichts anha­ben. 😉 Für Ring­trä­ge­rin­nen unter Euch – lasst Eure Schät­ze bei gro­ßer Hit­ze lie­ber zu Hau­se … durch die Wär­me kön­nen die Fin­ger anschwel­len und die Rin­ge drü­cken da schon mal unan­ge­nehm an den Fin­gern.

Tipp #5: Sonnenbrille statt Gürtelschnalle

Must-Have für alle Son­nen­an­be­te­rin­nen: Die Son­nen­bril­le! Wenn es ein prä­de­sti­nier­tes Acces­soire im Som­mer gibt, dann ist es die Son­nen­bril­le. Sie schützt Eure Augen nicht nur vor star­ker Son­nen­strah­lung, son­dern kann zudem Euer Out­fit unheim­lich auf­wer­ten. Da braucht es kei­nen Gür­tel, der die Tail­le ein­schnürt und die erfri­schen­de Luft vom Kör­per fern­hält.

Tipp #6: Schlappen statt Ballerinas

Lasst Luft an Eure Füße! Kei­ner will Schweiß­fü­ße haben!!! Auch wenn Bal­le­ri­nas rela­tiv offen sind, so wer­den die Füße doch nicht ganz belüf­tet … greift doch bes­ser zu Zehentren­nern oder sty­li­schen Schlap­pen … Aus­wahl gibt es ja zum Glück ohne Ende. 😉

Tipp #7: Lang statt kurz

Ja ihr lest rich­tig! Län­ge­re, luf­ti­ge Hosen oder Röcke schüt­zen die Haut vor der pral­len Son­ne. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann schaut Euch mal im nächs­ten Ita­li­en oder Spa­ni­en Urlaub die ein­hei­mi­schen Fashio­nis­tas an. 😉

Tipp #8: Kopfbedeckung statt Kopfschmerzen

Die­sen Tipp fin­de ich beson­ders wich­tig … oft­mals wird die Son­ne unter­schätzt und so kommt es lei­der viel zu oft zu einem Son­nen­stich. Des­halb ist eine schö­ne Kopf­be­de­ckung bei einem Som­me­rout­fit sehr wich­tig … und zusätz­lich kann die­se eine gewis­se Extra­va­ganz mit sich brin­gen! Ob Stroh­hut oder Schlapp­hut – bei­de spen­den auch noch Schat­ten im Gesicht. Oder ver­sucht doch auch gleich mal den neu­en Fashion­trend Kopf­tuch oder auch den Tur­ban … Die­se Acces­soires machen aus Euch eine wah­re Fashio­nis­ta … ganz ohne Kopf­schmer­zen. 😉

runde Nerd-Brille

Ich hof­fe doch wirk­lich, dass mei­ne super fres­hen Tipps Euch etwas Abküh­lung in den hei­ßen Som­mer­ta­gen ver­schaf­fen. 😉 Ger­ne las­se ich mich aber auch von Euch bera­ten … was sind Eure Tipps bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren?

Herz­al­ler­liebst und leicht schwit­zig,

Eure Anet­te à la Hep­pi­ness

Heppiness Lifestyleblog Bus

22 Responses
  • Cirsten Bremer-Schulz
    30 . 07 . 2018

    Ein tol­ler Bei­trag. Vie­len Dank.

    Som­mer­li­che Grü­ße,
    Cirs­ten

    • Anette Hepp
      31 . 07 . 2018

      Lie­be Cirs­ten!

      Vie­len Dank für Dein Feed­back. Es freut mich, dass Dir mein Blog­ein­trag gefällt.

      Bis bald
      Dei­ne Anet­te

  • Annette Spenner
    30 . 07 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    und wie­der mal ein tol­ler Bei­trag!
    Dan­ke für dei­ne Inspi­ra­tio­nen!
    Ich mag auch ger­ne Lei­nen & Sei­de ☀️ Kopf­be­de­ckung fin­det man bei mir eh jeden 2. Tag – Som­mer wie Win­ter 🤷🏻‍♀️.
    Und kurz mg ich auch nicht mehr tra­gen da auch ich eini­ge Din­ge an mir nicht mehr als vor­zeig­bar bewer­ten wür­de. Muss auch nicht – wir müs­sen nie­man­den mehr was bewei­sen.
    Aber over­si­ze sieht ja auch läs­sig aus und somit passt es wie­der 🙂
    Freue mich auf den nächs­ten Bei­trag und wün­sche dir bis dahin alles Gute 🥂
    Lie­be Grü­ße Annet­te

    • Anette Hepp
      31 . 07 . 2018

      Dan­ke mei­ne Gute. Dein Feed­back ist mir immer sehr wich­tig.

      Bis bald
      Dei­ne Anet­te

  • Elke
    31 . 07 . 2018

    Wie­der ein tol­ler Beitrag,ja im Moment schwit­zen wir alle 🤔und was wir manch­mal so zu sehen bekom­men wenn wir durch die Stadt lau­fen ist nicht immer schön 😳Ich tra­ge auch gern rei­ne Sei­de und Lei­nen fin­de ich auch super.Kleider mit etwas Ärmel sind immer schwer zu fin­den 🤭ich wün­sche dir einen schö­nen Abend und bit­te noch mehr Bei­trä­ge 👍

    • Anette Hepp
      02 . 08 . 2018

      Hal­lo Elke!
      Dan­ke für Dein State­ment. Da ich kei­ne Klei­der-Queen bin, ist es für mich im Som­mer immer noch pro­ble­ma­ti­scher etwas pas­sen­des für die­se Tem­pe­ra­tu­ren zu fin­den aber ich wer­de nächs­te Woche evtl. noch einen Som­mer-Look vor­stel­len. Bin gespannt, ob ich Dich wie­der über­zeu­gen kann.

      Bis bald
      Anet­te

  • Gabriele Eiler
    31 . 07 . 2018

    Klas­se, Dein Bei­trag. Dan­ke für die vie­len Tipps. 👍🏻😍
    Lie­be Grü­ße Gabrie­le

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Bit­te lie­be Gabriele.…dafür bin ich doch da.
      Viel­leicht habe ich ja bald noch mehr Tipps für Euch auf Lager ;-).

      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Ina Taglinger
    31 . 07 . 2018

    Lie­be Anet­te, dein Bei­trag habe ich sehr ger­ne gele­sen und ein paar Sachen wer­de auch für mich anwen­den. Vie­len Dank. Lie­be Grü­ße Ina

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Lie­be Ina!
      Das freut mich, dass Du aus die­sem Bei­trag was mit­neh­men konn­test…;-)

      Bis bald
      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Iris Preißendörfer
    31 . 07 . 2018

    Hal­lo mei­ne Beste,vielen Dank für die abküh­len­den Tipps.Auch ich möch­te nicht mehr soviel Haut zeigen,vor allem mei­ne Beine.Muss ein­kau­fen gehen und gaa­anz vie­le Lei­nen­ho­sen kaufen;)Ich wün­sche dir noch einen schö­nen Abend.
    Dei­ne Iris

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo mei­ne lie­be Iris!
      Lass uns bald einen Shop­ping-Day pla­nen…, denn jetzt kön­nen wir schö­ne Schnäp­per­chen schie­ßen!

      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Natascha
    01 . 08 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    in Wien ist es auch uner­träg­lich und ich über­le­ge echt täg­lich was ich anzie­hen soll. Lei­nen ist da ein tol­ler Tipp!
    Kur­ze Shorts oder Kleid­chen sind auch nicht mehr mein Ding. Bei einer Blog­ger Kol­le­gin habe ich kürz­lich von „Hagel­scha­den” gele­sen 🙂 Und bei dir jetzt „Flat­ter­fleisch”. Ihr setzt mir ganz schö­ne Bil­der in den Kopf 🙂 Aber lei­der weiß ich was ihr meint!!! 🙂
    Alles Lie­be
    Nata­scha

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo Nata­scha!

      Dan­ke für Dein Feed­back. Ja, es wird nicht ein­fa­cher mit den Jah­ren das Rich­ti­ge zu fin­den bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren…;-)

      Bis bald
      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Martina
    02 . 08 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    was für ein schö­ner Bei­trag, ich muss­te bei eini­gen Äuße­run­gen Schmun­zeln. Ich mache vie­les mit – und beson­ders gut gefällt mir Son­nen­bril­le statt Gür­tel­schnal­le. Und für Lan­ges bin ich im Som­mer sehr zu haben. Die­ses Jahr tra­ge ich Maxik­lei­der ohne Ende, sie sehen toll und schick aus. Ich weiß, Du bist ja nicht die Klei­der-Queen, aber Dein Look mit dem Rin­gel-Shirt ist zau­ber­haft.
    Einen son­ni­gen Tag,
    herz­lichst
    Mar­ti­na

    http://www.lady50plus.de

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo lie­be Kol­le­gin!

      Was wür­de ich dar­um geben, vor allem jetzt bei die­sen tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren, ein Kleid­chen zu tra­gen. Lei­der füh­le ich mich dar­in nicht authen­tisch. Dir aller­dings ste­hen sie her­vor­ra­gend und Du siehst jedes­mal dar­in zau­ber­haft aus.

      Bis bald
      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Lovely Amusan
    03 . 08 . 2018

    Love the out­fit babe and you look beau­ti­ful and chic.

    xoxo
    Lovely
    http://www.mynameislovely.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Thanks for your kind feed­back.

      Dea­rest gree­tings Anet­te a la HEPPINESS

  • Tabea
    03 . 08 . 2018

    Lie­be Anet­te,

    oh ja, das „Was-ziehe-ich-bei-der-Hitze-an?-Problem” ken­ne ich auch. Mir geht es da ähn­lich, ich möch­te auch nicht zu viel zei­gen und eini­ge Kör­per­tei­le defi­ni­tiv bedeckt hal­ten.
    Dei­ne Tipps sind super! Ich den­ke, ich habe dem nichts hin­zu­zu­fü­gen 🙂

    Vie­le lie­be Grü­ße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo Tabea!

      ich dan­ke Dir für Dein Feed­back und hüp­fe gleich mal auf Dei­ne Sei­te.

      Liebs­te Grü­ße
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Yvonne
    05 . 08 . 2018

    Tho­se round glas­ses real­ly make a dif­fe­rence! It actual­ly ele­va­tes the style! Love this look on you!

    https://www.aproposh.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hi Yvon­ne!

      It is often the access­ories that make the look.
      Thank you for your visit.

      Best regards
      Anet­te

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.