Gut bedeckt und stilvoll schwitzen

Gut bedeckt und stilvoll schwitzen

Som­mer, Sonne, Hitze – ganz Deutsch­land schwitzt derzeit unter hohen Tem­per­a­turen. Es ist wieder Nack­te-Haut-Zeit auf den Straßen und Plätzen, in den Clubs und Cafés. Ganz klar, dass in den Fash­ion-Kreisen derzeit beson­ders heiß eine Frage disku­tiert wird: Welche modis­chen Auss­chwei­fun­gen sind in welchem Alter noch angemessen und wie viel Haut sollte die Frau ab 50 noch zeigen dür­fen? Wie und wo darf Haut bei diesem heißen Som­mer­wet­ter gezeigt wer­den? Da ich auch eine Fash­ion­ista bin, mis­che ich mich an dieser Stelle mit ein und schildere hier und heute meine Sicht der Dinge. 😉

Ich will ganz ehrlich zu Euch sein: Heiße Som­mertage, so wie wir sie jet­zt ger­ade haben, sind für mich mit­tler­weile sehr prob­lema­tisch, denn ich weiß nie wie ich mich in der Wärme klei­den soll … vor allem wenn ich in der Öffentlichkeit bin – hier möchte ich von mein­er Haut nicht mehr so viel zeigen, weil ich viele mein­er Kör­perteile nicht mehr für vorzeig­bar halte. Darüber habe ich Euch aber schon oft und vielfach berichtet. Schaut Euch ruhig auch nochmal meinen Blog­beitrag „Die richtige Jeans-Länge Ü50??“ an, in dem ich über die Frage „Alters­gemäß klei­den und pein­liche Auftritte ver­mei­den“ nachgedacht habe.

Und ganz ehrlich Mädels: was ist Sexy­ness in unserem Alter? Ist es nicht eher unsere Ausstrahlung, unser Esprit … sind es nicht vielmehr unsere leuch­t­en­den Augen, unser gewin­nen­des Wesen und unser Bewusst­sein für den richti­gen Moment, die uns sexy, inter­es­sant und begehrenswert machen???

Also ich denke, dass es sehr reizvoll und attrak­tiv sein kann, nicht so viel Haut und Flat­ter­fleisch zu zeigen. 😉

Mein Sommeroutfit mit Leinenstoff

Ein Sommeroutfit, dass wenig Haut zeigt

Also, was tra­gen bei der Hitze?

Ich per­sön­lich trage als Som­mer­out­fit beispiel­sweise sehr gerne Hemd­blusen-Klei­der und Herzileins Over­size-Hem­den, wie ihr alle aus den Blobbeiträ­gen „Luftig durch den Som­mer mit einem Hemd­blusen­kleid von Patrizia Pepe“ oder „Over­size – extra­groß und extraweit“ wisst.

In meinem heuti­gen Blog­post zeige ich Euch allerd­ings einen All­t­agslook, den ich trage, wenn ich zum Einkaufen muss.

Welches Sommeroutfit bei der Hitze tragen?

Im Sommer greife ich nach einem ganz bestimmten Material: Leinen!

Leinen ist die per­fek­te Fas­er für ein Som­mer­out­fit bei heißen Som­merta­gen. Es nimmt viel Feuchtigkeit auf und fühlt sich deshalb angenehm küh­lend auf der Haut an. Ein klein­er Nachteil kön­nte die knit­ternde Fas­er sein – der schnell knit­ternde Stoff löst bei eini­gen Damen die unbändi­ge Bügel­lust aus. Doch ihr kön­nt Euch entspan­nen … Leinen muss knit­tern! Falls es Euch trotz­dem stören sollte, dann macht es ein­fach wie ich: Sucht Euch ein Teilchen mit Streifen aus, da fällt es kaum noch auf!

Mein T-Shirt ist super läs­sig und bringt auch noch einen weit­eren Vorteil mit sich – hal­blange Ärmel. Hier wird das Winke­fleisch opti­mal kaschiert und so brauche ich mir keine Gedanken mehr über zusät­zliche Straf­fungsübun­gen und -mit­telchen mehr machen … irgend­wie schla­gen diese bei meinen Ober­ar­men sowieso nicht mehr so richtig an. Weit­er im Leinen-Pro­gramm: Meine graue Dreiviertel­hose beste­ht zu 50% aus Leinen und endet an jen­em Teil der Beine, also an den Knöcheln, die bei mir noch dur­chaus vorzeig­bar sind. 😉

Der läs­sige Schnitt ist super bequem und ich komme, bei den schwitzi­gen Tem­per­a­turen, nicht in Ver­suchung an mir rumzuzupfen, weil es klebt oder unan­genehm ist. Nach unten hin bleibe ich weit­er­hin freizügig … ohne Hal­lux Val­gus sind meine Füße auch noch ganz gut vorzeig­bar und so trage ich meine Schläp­pchen gerne offen – vorne wie hin­ten.

Schlappen sind der Sommertrend

Soweit so gut … jet­zt fehlt nur noch der extrav­a­gante Hep­pi­ness-Touch für mein Som­mer­out­fit, den ich mit meinen Sig­na­ture-Pieces mit ins Spiel bringe: eine kleine led­erne Handy­tasche, als auch eine runde Nerdy-Brille sollen den Look für mein Som­mer­out­fit ver­voll­ständi­gen. Der son­st so nor­male All­t­agsstyle bekommt dadurch einen Fash­ion­ista-Moment mit fabel­haftem Wieder­erken­nungswert – und das ohne viel Haut zu zeigen! Dur­chaus kam­er­atauglich oder was meint ihr?

 

runde Nerd-Brille passend zu meinem Sommeroutfit

eine kleine lederne Handytasche

Mein Sommeroutfit bei hohen Temperaturen

Sommeroutfit ohne viel Haut zeigen zu müssen

Hose aus 50% Leinen

Accessoires für mein Sommeroutfit

Jetzt noch 8 simple Tipps, die Euch helfen sollen, Euch vor der Hitze zu schützen:

Tipp #1: Naturfaser statt Synthetik

Fin­ger weg von Nylon oder Poly­ester! Diese Stoffe nehmen den Schweiß auf und kleben buch­stäblich am Kör­p­er … keine von Euch möchte das, glaubt mir! Leichte Baum­wolle, Sei­de und Leinen sind dage­gen atmungsak­tiv und wirken zusät­zlich küh­lend auf der Haut – was will man mehr bei 30 Grad?!

Das einzige was Euch noch zusät­zlich abkühlen darf, ist ein kaltes Wass­er oder Cham­pus. 😉

Tipp #2: Helle Farbtöne statt dunkler Farben

Falls ihr doch mal län­gere Zeit in der Sonne oder außer­halb kli­ma­tisiert­er Räume ver­brin­gen soll­tet, dann achtet eben­falls auf die Farb­wahl Eur­er Klei­dung. Helle Klei­dung ist bess­er als dun­kle … wieso? Helle Klei­dung reflek­tiert die Sonne und spe­ichert somit keine Wärme, im Gegen­satz zu dun­klen Far­ben. Mein zusät­zlich­er Tipp an dieser Stelle: Bess­er auf kräftige Fraben wie Rot oder Pink verzicht­en, denn diese Far­ben nehmen sofort eine dun­klere Fär­bung an, wenn sie auf Schweiß tre­f­fen. Die Fleck­en lassen sich dann nicht mehr ver­ber­gen und wer­den zum unwillkomme­nen Hin­guck­er.

Tipp #3: Weite Kleidung statt enger Schnitte

Mädels, tut Euch den gefall­en und lasst die Fin­ger von allzu enger Klei­dung. Weite und lockere Schnitte lassen die Luft ein­fach viel bess­er zirkulieren, als knal­lenge Jeans. Greift doch ein­fach zu lufti­gen Blusen, Klei­dern oder Röck­en … für enge Schnitte werdet ihr noch genug andere Anlässe haben.

Tipp #4: Echtschmuck statt Modeschmuck

Wer ken­nt es nicht aus der Vogue, Elle oder Cos­mopoli­tan … Badenix­en die große Ohrringe oder auf­fäl­lige State­ment-Ket­ten tra­gen… sieht ja auch klasse aus auf son­nenge­bräunter Haut, keine Frage! Nur ist es so, dass Mod­e­schmuck durch den Schweiß – der lässt sich nun mal nicht umge­hen – anlaufen kann und im schlimm­sten Fall auch Abfär­bun­gen auf der Haut hin­ter­lässt. Echtschmuck kann Schweiß nichts anhab­en. 😉 Für Ringträgerin­nen unter Euch – lasst Eure Schätze bei großer Hitze lieber zu Hause … durch die Wärme kön­nen die Fin­ger anschwellen und die Ringe drück­en da schon mal unan­genehm an den Fin­gern.

Tipp #5: Sonnenbrille statt Gürtelschnalle

Must-Have für alle Son­nenan­be­terin­nen: Die Son­nen­brille! Wenn es ein prädes­tiniertes Acces­soire im Som­mer gibt, dann ist es die Son­nen­brille. Sie schützt Eure Augen nicht nur vor stark­er Son­nen­strahlung, son­dern kann zudem Euer Out­fit unheim­lich aufw­erten. Da braucht es keinen Gür­tel, der die Taille ein­schnürt und die erfrischende Luft vom Kör­p­er fern­hält.

Tipp #6: Schlappen statt Ballerinas

Lasst Luft an Eure Füße! Kein­er will Schweißfüße haben!!! Auch wenn Bal­leri­nas rel­a­tiv offen sind, so wer­den die Füße doch nicht ganz belüftet … greift doch bess­er zu Zehen­tren­nern oder stylis­chen Schlap­pen … Auswahl gibt es ja zum Glück ohne Ende. 😉

Tipp #7: Lang statt kurz

Ja ihr lest richtig! Län­gere, luftige Hosen oder Röcke schützen die Haut vor der prallen Sonne. Wenn ihr mir nicht glaubt, dann schaut Euch mal im näch­sten Ital­ien oder Spanien Urlaub die ein­heimis­chen Fash­ion­istas an. 😉

Tipp #8: Kopfbedeckung statt Kopfschmerzen

Diesen Tipp finde ich beson­ders wichtig … oft­mals wird die Sonne unter­schätzt und so kommt es lei­der viel zu oft zu einem Son­nen­stich. Deshalb ist eine schöne Kopf­be­deck­ung bei einem Som­mer­out­fit sehr wichtig … und zusät­zlich kann diese eine gewisse Extrav­a­ganz mit sich brin­gen! Ob Stro­hhut oder Schlap­phut – bei­de spenden auch noch Schat­ten im Gesicht. Oder ver­sucht doch auch gle­ich mal den neuen Fash­ion­trend Kopf­tuch oder auch den Tur­ban … Diese Acces­soires machen aus Euch eine wahre Fash­ion­ista … ganz ohne Kopf­schmerzen. 😉

runde Nerd-Brille

Ich hoffe doch wirk­lich, dass meine super fresh­en Tipps Euch etwas Abküh­lung in den heißen Som­merta­gen ver­schaf­fen. 😉 Gerne lasse ich mich aber auch von Euch berat­en … was sind Eure Tipps bei diesen Tem­per­a­turen?

Herza­ller­lieb­st und leicht schwitzig,

Eure Anette à la Hep­pi­ness

Heppiness Lifestyleblog Bus

22 Responses
  • Cirsten Bremer-Schulz
    30 . 07 . 2018

    Ein toller Beitrag. Vie­len Dank.

    Som­mer­liche Grüße,
    Cirsten

    • Anette Hepp
      31 . 07 . 2018

      Liebe Cirsten!

      Vie­len Dank für Dein Feed­back. Es freut mich, dass Dir mein Blo­gein­trag gefällt.

      Bis bald
      Deine Anette

  • Annette Spenner
    30 . 07 . 2018

    Liebe Anette,
    und wieder mal ein toller Beitrag!
    Danke für deine Inspi­ra­tio­nen!
    Ich mag auch gerne Leinen & Sei­de ☀️ Kopf­be­deck­ung find­et man bei mir eh jeden 2. Tag — Som­mer wie Win­ter 🤷🏻‍♀️.
    Und kurz mg ich auch nicht mehr tra­gen da auch ich einige Dinge an mir nicht mehr als vorzeig­bar bew­erten würde. Muss auch nicht — wir müssen nie­man­den mehr was beweisen.
    Aber over­size sieht ja auch läs­sig aus und somit passt es wieder 🙂
    Freue mich auf den näch­sten Beitrag und wün­sche dir bis dahin alles Gute 🥂
    Liebe Grüße Annette

    • Anette Hepp
      31 . 07 . 2018

      Danke meine Gute. Dein Feed­back ist mir immer sehr wichtig.

      Bis bald
      Deine Anette

  • Elke
    31 . 07 . 2018

    Wieder ein toller Beitrag,ja im Moment schwitzen wir alle 🤔und was wir manch­mal so zu sehen bekom­men wenn wir durch die Stadt laufen ist nicht immer schön 😳Ich trage auch gern reine Sei­de und Leinen finde ich auch super.Kleider mit etwas Ärmel sind immer schw­er zu find­en 🤭ich wün­sche dir einen schö­nen Abend und bitte noch mehr Beiträge 👍

    • Anette Hepp
      02 . 08 . 2018

      Hal­lo Elke!
      Danke für Dein State­ment. Da ich keine Klei­der-Queen bin, ist es für mich im Som­mer immer noch prob­lema­tis­ch­er etwas passendes für diese Tem­per­a­turen zu find­en aber ich werde näch­ste Woche evtl. noch einen Som­mer-Look vorstellen. Bin ges­pan­nt, ob ich Dich wieder überzeu­gen kann.

      Bis bald
      Anette

  • Gabriele Eiler
    31 . 07 . 2018

    Klasse, Dein Beitrag. Danke für die vie­len Tipps. 👍🏻😍
    Liebe Grüße Gabriele

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Bitte liebe Gabriele.…dafür bin ich doch da.
      Vielle­icht habe ich ja bald noch mehr Tipps für Euch auf Lager ;-).

      Deine Anette a la HEPPINESS

  • Ina Taglinger
    31 . 07 . 2018

    Liebe Anette, dein Beitrag habe ich sehr gerne gele­sen und ein paar Sachen werde auch für mich anwen­den. Vie­len Dank. Liebe Grüße Ina

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Liebe Ina!
      Das freut mich, dass Du aus diesem Beitrag was mit­nehmen kon­ntest…;-)

      Bis bald
      Deine Anette a la HEPPINESS

  • Iris Preißendörfer
    31 . 07 . 2018

    Hal­lo meine Beste,vielen Dank für die abküh­len­den Tipps.Auch ich möchte nicht mehr soviel Haut zeigen,vor allem meine Beine.Muss einkaufen gehen und gaaanz viele Leinen­ho­sen kaufen;)Ich wün­sche dir noch einen schö­nen Abend.
    Deine Iris

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo meine liebe Iris!
      Lass uns bald einen Shop­ping-Day pla­nen…, denn jet­zt kön­nen wir schöne Schnäp­perchen schießen!

      Deine Anette a la HEPPINESS

  • Natascha
    01 . 08 . 2018

    Liebe Anette,
    in Wien ist es auch unerträglich und ich über­lege echt täglich was ich anziehen soll. Leinen ist da ein toller Tipp!
    Kurze Shorts oder Klei­d­chen sind auch nicht mehr mein Ding. Bei ein­er Blog­ger Kol­le­gin habe ich kür­zlich von “Hagelschaden” gele­sen 🙂 Und bei dir jet­zt “Flat­ter­fleisch”. Ihr set­zt mir ganz schöne Bilder in den Kopf 🙂 Aber lei­der weiß ich was ihr meint!!! 🙂
    Alles Liebe
    Natascha

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo Natascha!

      Danke für Dein Feed­back. Ja, es wird nicht ein­fach­er mit den Jahren das Richtige zu find­en bei diesen Tem­per­a­turen…;-)

      Bis bald
      Deine Anette a la HEPPINESS

  • Martina
    02 . 08 . 2018

    Liebe Anette,
    was für ein schön­er Beitrag, ich musste bei eini­gen Äußerun­gen Schmun­zeln. Ich mache vieles mit — und beson­ders gut gefällt mir Son­nen­brille statt Gür­telschnalle. Und für Langes bin ich im Som­mer sehr zu haben. Dieses Jahr trage ich Maxik­lei­der ohne Ende, sie sehen toll und schick aus. Ich weiß, Du bist ja nicht die Klei­der-Queen, aber Dein Look mit dem Ringel-Shirt ist zauber­haft.
    Einen son­ni­gen Tag,
    her­zlichst
    Mar­ti­na

    http://www.lady50plus.de

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo liebe Kol­le­gin!

      Was würde ich darum geben, vor allem jet­zt bei diesen tro­pis­chen Tem­per­a­turen, ein Klei­d­chen zu tra­gen. Lei­der füh­le ich mich darin nicht authen­tisch. Dir allerd­ings ste­hen sie her­vor­ra­gend und Du siehst jedes­mal darin zauber­haft aus.

      Bis bald
      Deine Anette a la HEPPINESS

  • Lovely Amusan
    03 . 08 . 2018

    Love the out­fit babe and you look beau­ti­ful and chic.

    xoxo
    Love­ly
    http://www.mynameislovely.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Thanks for your kind feed­back.

      Dear­est greet­ings Anette a la HEPPINESS

  • Tabea
    03 . 08 . 2018

    Liebe Anette,

    oh ja, das “Was-ziehe-ich-bei-der-Hitze-an?-Problem” kenne ich auch. Mir geht es da ähn­lich, ich möchte auch nicht zu viel zeigen und einige Kör­perteile defin­i­tiv bedeckt hal­ten.
    Deine Tipps sind super! Ich denke, ich habe dem nichts hinzuzufü­gen 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hal­lo Tabea!

      ich danke Dir für Dein Feed­back und hüpfe gle­ich mal auf Deine Seite.

      Lieb­ste Grüße
      Anette a la HEPPINESS

  • Yvonne
    05 . 08 . 2018

    Those round glass­es real­ly make a dif­fer­ence! It actu­al­ly ele­vates the style! Love this look on you!

    https://www.aproposh.com

    • Anette Hepp
      06 . 08 . 2018

      Hi Yvonne!

      It is often the acces­sories that make the look.
      Thank you for your vis­it.

      Best regards
      Anette

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.