Neuer Lifestyle

Neuer Lifestyle – Reflektiert meine Kleidung meinen Lifestyle?

Neu­er Life­style: Bereits seit 15 Mona­ten ist mein Bro­hol­mer-Rüde Sir Leo­pold ein fes­ter Bestand­teil in mei­nem Leben – und genau seit die­sem Zeit­punkt steht mein Fashion-Leben ganz schön auf dem Kopf. Mei­ne Klei­der­schrän­ke sind prop­pe­voll mit wun­der­schö­nen Klei­dungs­stü­cken, dar­un­ter Traum­tei­le, die ich noch nie getra­gen habe! Ganz zu schwei­gen von mei­nen Schuh­schrän­ken, in dem das ein oder ande­re Paar Schu­he noch immer auf sei­nen ers­ten Ein­satz war­tet. War­um das so ist, das kann ich Euch ver­ra­ten. Jahr­zehn­te lang war Shop­pen mei­ne schöns­te Frei­zeit­ak­ti­vi­tät, bei der ich so rich­tig abschal­ten, mich ent­span­nen und auch träu­men konn­te. Ja ihr habt rich­tig gele­sen! Ich habe auch geträumt: Von einem Leben, dass ich ger­ne gehabt hät­te, aber nicht wirk­lich hat­te. Ein Leben vol­ler Gla­mour, Fashion-Events, Cocktailempfängen……Dann bin ich los­ge­zo­gen  und habe Klei­dungs­stü­cke gekauft mit dem Vor­satz, sie „irgend­wann mal zu tra­gen”.

 

Ein Fehlkauf ist immer eine Sehnsucht nach einem zweiten Ich, das man immer sein wollte.

Und so haben vie­le Fehl­käu­fe in mei­nem Schrank Ein­zug gehal­ten und dar­ben noch immer vor sich hin…. Aber jetzt ist Schluss mit dem Dorn­rös­chen­schlaf und der gan­zen Träu­me­rei! Ich habe mich für ein Leben mit Hund (-en) ent­schie­den! Denn hier am Ende der Welt sind Fashion-Events, Cock­tail-Par­tys, gro­ße Gala­ver­an­stal­tun­gen etc. doch eher sel­ten. Da kann ich war­ten bis ich schwarz wer­de und kau­fen bis zum Bank­rott :-). Aber was wir hier haben, rings­her­um um das klei­ne aber fei­ne Städ­chen Coburg, sind Ber­ge, viel Wald und schö­ne Wie­sen. Da liegt es doch sehr nahe, sich für einen neu­en Life­style mit Hund zu ent­schei­den.

Das ist neben­bei gesagt auch eine pri­ma Gele­gen­heit, den Klei­der­schrank neu zu sor­tie­ren und sich frei zuma­chen von Alt­las­ten. Zeit also für einen Lebens­stil-Check und einem anschlie­ßen­den Klei­der­schrank-Fashion-Detox, damit mich mei­ne Klei­dung zukünf­tig bei allem was ich mache unter­stützt und mich mög­lichst gut aus­se­hen lässt. Ich habe mich also bewußt für ein Leben mit Sir Leo­pold ent­schie­den. Das heißt als Hun­de-Frau wer­de ich zukünf­tig viel Zeit an der fri­schen Luft ver­brin­gen. Dafür brau­che ich dann natür­lich zukünf­tig auch Mul­ti­funk­ti­ons­klei­dung. Mul­ti­funk­ti­ons­klei­dung – allein schon bei die­sem Wort stel­len sich bei mir als beken­nen­de Fashio­nis­ta alle Nacken­haa­re auf. Nun muss ich ver­su­chen, Fashion und Funk­tio­na­li­tät mit­ein­an­der zu ver­bin­den, was mich vor eine ganz neue Her­aus­for­de­rung stellt. Aber ich neh­me die­se neue Auf­ga­be an und gebe mein Bes­tes, um bei­des mit­ein­an­der zu ver­bin­den. Dabei neh­me ich Euch mit auf die­se Rei­se. Wie sage ich immer so schön: „ Man (Frau) wächst nur an sei­nen Her­aus­for­de­run­gen“. Ich ste­he damit zwar noch in den Start­lö­chern, doch ich bin der abso­lu­ten Über­zeu­gung, dass Style auch mit Hund geht.

 

Die perfekte Garderobe sollte immer den eigenen Lebensstil angepasst sein, nicht einem Lebensstil, von dem man träumt.

So, und wie gehe ich die Sache nun an? Sir Leo­pold ist ja ab sofort stets an mei­ner Sei­te.  Zunächst ent­schei­de ich mich also, wohin mein klei­ner Aus­ritt geht (mit einem Hund die­ser Grö­ße kann man sogar von einem Aus­ritt spre­chen ). Dar­auf basie­rend scan­ne ich mei­nen Klei­der­schrank und picke die Tei­le raus, die zum Aus­flugs­ziel pas­sen. Ist ja nicht so, dass ich nur fern­ab der Zivi­li­sa­ti­on auf Wan­der­we­gen unter­wegs bin. Je nach Loca­ti­on (und Wet­ter!!!) soll­te vor allem pas­sen­des Schuh­werk aus­ge­wählt sein! Dar­auf bau ich dann mein wei­te­res Out­fit auf.

Ein Must-Have bei jedem Spa­zier­gang ist eine Gür­tel­ta­sche – für mich mitt­ler­wei­le ein unver­zicht­ba­res Acces­soire. Auch wenn vie­le bei dem Gedan­ken die Nase rümp­fen und an alte Leder­gür­tel­ta­schen vom Onkel den­ken (inkl. wei­ßen Socken und San­da­len), muss ich eine Lan­ze für die Gür­tel­ta­sche bre­chen. Es gibt mitt­ler­wei­le wirk­lich tren­di­ge Model­le, die Style und Funk­tio­na­li­tät mit­ein­an­der ver­bin­den.

Heu­te habe ich mit Sir Leo­pold das Schloss Rosen­au besucht. Das Schlöss­chen liegt ein­ge­bet­tet inmit­ten einer Park­an­la­ge, am Ran­de des Stadt­ge­biets von Röden­tal bei Coburg. Es ist der Geburts­ort von Prinz Albert von Sach­sen-Coburg und Gotha, dem spä­te­ren Gemahl der bri­ti­schen Köni­gin Vic­to­ria. Abge­se­hen von einem schwa­nen­be­wohn­ten Teich und herr­li­chen Spa­zier­we­gen, gibt es hier auch ein klei­nes, schnuck­li­ges Café, das wir nach unse­rem Spa­zier­gang besucht haben. Ein Park­re­stau­rant mit Oran­ge­rie, ein Glas­mu­se­um und eine Reit­an­la­ge erwei­tern das traum­haf­te Gelän­de der Rosen­au. Ein per­fek­ter Ort um abzu­schal­ten und zu genie­ßen.

Folg­lich habe ich mich für fol­gen­des Out­fit ent­schie­den: Eine beque­me Jog­ging­ho­se, denn die ist gemüt­lich und engt mich bei unse­rem Her­um­to­ben nicht ein. Wei­ße Snea­ker – für die nöti­ge Stand­fes­tig­keit auf den Wan­der­we­gen und bei unse­ren Lauf­spie­len. Dazu ein schi­ckes Jacket und ein T-Shirt mit Glam-Effekt für den anschlie­ßen­den Café-Besuch. Und wie bereits ange­kün­digt… die Gür­tel­ta­sche! Als ver­ant­wor­tungs­vol­le Hun­de­hal­te­rin habe ich ein Stan­dard-Reper­toire in mei­nem Exem­plar: Tüten fürs Häuf­chen und eine Wurf­ket­te für den Fall, dass wir uner­zo­ge­nen Hun­den begeg­nen. Mein Han­dy, damit ich Euch ab und zu über die Ins­tasto­ry auf dem Lau­fen­den hal­ten kann, Haus­tür- bzw. Auto­schlüs­sel und Lecker­li für Pol­di. Manch­mal ist auch noch mein roter Lip­pen­stift dabei, ohne den ja bekannt­lich gar nix geht ;-). Auch für den Fall, dass ich die Hoheit höchst­per­sön­lich noch tref­fe.

The Look
Bla­zer:
Jil San­der

Hose: thom/krom
T-Shirt: Phil­ipp Plein
Snea­ker: Gui­sep­pe Zanot­ti
Gür­tel-Tasche: Picard
Arm­band: Tho­mas Sabo

Hunde-Lei­ne: Socie­ty Dog Ber­lin

 

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

6 Responses
  • Lifestyle-Tale by Esther
    25 . 08 . 2017

    Ein tol­ler Post. Fehl­käu­fe hat­te ich frü­her auch immer wie­der. Mitt­ler­wei­le kau­fe ich recht über­legt ein. Ich gebe Dir total Recht, das die Klei­dung immer zum Life­style pas­sen soll­te. Ich wün­sche Dir ein schö­nes Wochen­en­de.

    Lie­be Grü­ße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/ballerina-moment/

    • Heppiness
      Heppiness
      25 . 08 . 2017

      Lie­be Esther!
      Dan­ke für Dein Feed­back und ein wun­der­schö­nes Wochen­en­de auch für Dich!

      Bis bald <3
      Dei­ne Anet­te

  • Manuela Conradi
    03 . 09 . 2017

    Lie­be Anet­te,
    sty­lisch und mit gros­sem Hund ist immer eine Her­aus­for­de­rung aber gro­ßes Kom­pli­ment: du siehst immer Klas­se aus💙
    An das Tra­gen der Bauch­tasche muss­te ich mich auch erst lang­sam gewöh­nen, fin­de sie immer noch nicht schön, aber sie sind so prak­tisch für Hun­de­be­sit­zer🐕
    Wün­sche dir noch vie­le schö­ne und span­nen­de Run­den mit Sir Leo­pold.
    Liebs­te Grü­ße
    Manue­la

    • Heppiness
      Heppiness
      04 . 02 . 2018

      Lie­be Manue­la!

      Vie­len Dank für Dein Kom­pli­ment. Ich ver­su­che jeden Tag aufs neue sty­lisch mit mei­nem „Gro­ßen” durch die Gegend zu spa­zie­ren. Ich muss aller­dings geste­hen, wenn wir nur eine Run­de durch den Wald dre­hen, glaub mir, ist das Sty­ling-Pro­gramm auch nicht ganz so auf­wen­dig. Aber ohne mei­ne Bauch­tasche geht fast gar nix mehr. Es gibt momen­tan so viel Model­le, die nicht nur schön, son­dern auch prak­tisch sind.

      Bis bald.
      Lie­be Grü­ße Anet­te

  • Vera Urbanek
    03 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te, du sprichst mir aus der See­le, genau wie du es beschreibst ist es auch bei mir, kau­fe auch stän­dig Klei­dung für ein Leben das ich nicht füh­re, ja und auch ich bin vor 1,5 Jah­ren 😀Hun­de­mut­ti von Emma gewor­den und bin dabei mei­ne Klei­dung an mein inzwi­schen sehr lieb gewon­ne­nes Leben anzu­pas­sen. Ganz lie­be Grü­ße Vera

    • Heppiness
      Heppiness
      04 . 02 . 2018

      Lie­be Vera!
      Dan­ke für Dein Feed­back. Ich lie­be auch mein Leben mit Sir Leo­pold an mei­ner Sei­te und möch­te kei­ne Minu­te mehr mis­sen. Das Leben mit Hund soll zukünf­tig noch mehr Berück­sich­ti­gung auf mei­nem Blog fin­den. Ich hof­fe das ist in Dei­nem Sin­ne.

      Bis bald.
      Lie­be Grü­ße Anet­te

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.