Stillgestanden

Heute zeige ich Euch einen Casual Look im Military-Style

Die Jacke besitze ich schon min­destens zwei Jahre, getra­gen habe ich sie aber nicht so oft. Warum ich das gute Stück so oft ver­schmähte, kann ich gar nicht sagen. Wahrschein­lich wusste ich ein­fach nicht genau, wie und mit was ich die Jacke am Besten kom­biniere. Neulich ist sie mir wieder ins Auge gestochen und ich hat­te plöt­zlich Lust, sie und natür­lich auch mich, in Szene zu set­zen. Wie Ihr seht, habe ich die Jacke mit einem hellen Shirt, Jeans und Ankle-Boots kom­biniert. Um einen visuellen Over­load zu ver­mei­den, habe ich nur die Jacke in Tarn­farbe gewählt. Am cool­sten sieht dazu, wie ich finde, eine destoyed Jeans aus – ein Essen­tial, welch­es mein­er Mei­n­ung nach in keinem Klei­der­schrank fehlen sollte. Diese gibt es ja mit­tler­weile zu jed­er Zeit, in jed­er Farbe und in jed­er Form.
Mehr will ich heute auch nicht dazu sagen, schaut euch den Look an und ich wün­sche euch noch eine tolle Rest­woche! Auf Insta­gram habe ich bere­its ein tolles und über­aus pos­i­tives Feed­back zu dem Look bekom­men. Wie find­et Ihr das Out­fit? Über Rück­mel­dun­gen würde ich mich freuen!

Unbenannt-1 Kopie

2 3 8 5 6 7 7
The Look
Jacke
: Shake
Hose: Zara
Hut: Gre­vi
T-Shirt: YSL
Arm­band: Mul­bur­ry
Uhr: Michael Kors
Ring: LV
Schuhe: Vero Cuoio
Tasche: Miu Miu
7 Responses
  • Martina
    10 . 02 . 2016

    Liebe Anette, the look is great on you! Sieht wirk­lich ganz toll aus — die Jacke ist mein IT-Piece in Deinem Styling. Und die Son­nen­brille will ich haben 🙂 -
    Mit diesen Jeans kann ich mich so gar nicht anfre­un­den, an anderen gefall­en mir sie immer gut, aber als Lady 50plus sind diese Jeans nicht mehr ganz “top”. Auf Insta­gram habe ich schon “geliket” 🙂 — beste Grüße Mar­ti­na

    • Anette Hepp
      15 . 02 . 2016

      Hal­lo Mar­ti­na! Ich weiß, die Hose ist nicht jed­er­manns Sache. Meine beste Fre­undin Bab­si, 77 Jahre jung und eine Lady par excel­lence, rümpft auch jedes Mal ihr Näschen, so bald sie mich in dieser Hose sieht. Aber ich liebe sie, die Hose 😉 und meine Fre­undin natür­lich auch. Mode brauche ich ein­fach zum Aus­drück­en mein­er Per­sön­lichkeit. Sie ist für mich ein Spiel und immer ein Spiegel mein­er Seele. Mal will ich klas­sisch sein, mal intellek­tuell, mal sexy, mal ele­gant, mal sportlich, mal streng, mal gradlinig.…..An diesem Tag wollte ich edgy sein 😉 Vielle­icht lei­de ich auch an ein­er mul­ti­plen Per­sön­lichkeitsstörung ;-).
      Ganz liebe Grüße Anette

  • Lena
    11 . 02 . 2016

    Das sehe ich ganz und gar nicht wie du liebe Mar­ti­na, sie sieht sehr schön in dieser Hose aus. Außer­dem ist sie keine Lady 50plus, natür­lich hat jed­er einen anderen Geschmack aber diese Mei­n­ung kann ich lei­der nicht teilen .
    Grüße Lena

  • Dorle
    12 . 02 . 2016

    Tolles Out­fit, tolle Ausstrahlung! Und irgend­wie MUSS diese Hose dazu sein!
    Ich kön­nte mir das übri­gens mit meinen 50+ dur­chaus auch vorstellen;))
    Grüße Dor­le

    • Anette Hepp
      15 . 02 . 2016

      Hal­lo Dor­le! Du hast es richtig erkan­nt. Diese Hose muss sein und macht den Look erst per­fekt. Genau darum hing die Jacke ja sooo lange im Schrank. Die richtige Hose hat gefehlt. Mode ist so viel­seit­ig und ich brauche sie zum Aus­drück­en mein­er Per­sön­lichkeit. Es macht mir Spaß, sie wie eine Botschaft zu nutzen. Mal will ich edgy sein, mal intellek­tuell, dann wieder sexy. Trau Dich und hol Dir das gute Stück und schick ein Bild, von Deinem Style!
      Bis bald Anette

  • Colette
    09 . 07 . 2017

    Die zer­ris­se­nen Jeans sind immer si eine Sache. Aber warum sollte man sie nicht auch noch mit 50 tra­gen. Es kommt doch darauf an wom­it man sie kom­biniert und wie man sie trägt. Sieht super aus. Dein Style ist generell TOP.

    • Heppiness
      Heppiness
      10 . 07 . 2017

      Genau­so sehe ich das auch liebe Colette. Die Mis­chung macht’s. Ich will mich auf keinen Fall mit dieser Hose krampfhaft optisch ver­jün­gen, son­dern sie passt halt ger­ade zu meinem Inneren ;-).

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.