Ideen für das Osterfest

Ideen für ein gelungenes Osterfest

Ostern ist für mich, genau wie Weih­nach­ten, ein Fami­li­en­fest. Die gan­ze Fami­lie kommt zusam­men, es ist Zeit für gute Gesprä­che und für lecke­re Köst­lich­kei­ten. Der Unter­schied zwi­schen Ostern und Weih­nach­ten: Zu Weih­nach­ten hat es sich bei uns so ein­ge­bür­gert, dass es ein fest­li­ches und üppi­ges Fest­mahl gibt, wohin­ge­gen wir uns zu Ostern eher auf Kaf­fee und Kuchen tref­fen.

Nun denn, die Oster­fei­er­ta­ge ste­hen unmit­tel­bar vor der Tür. Es ist also an der Zeit, sich Gedan­ken über die Oster-Kaf­fee-Tafel zu machen. Als ers­tes stellt sich die Fra­ge, ob man sich noch – wie zu Omas Zei­ten – in die Küche stellt und den Kuchen sel­ber backt oder aber ganz bequem beim Bäcker einen Kuchen bestellt und mit­nimmt. Für mich stellt sich die­se Fra­ge nicht mehr, denn ich kau­fe kei­nen Kuchen mehr. Wenn ich mei­ner Fami­lie an Sonn- und Fei­er­ta­gen etwas kre­den­ze, dann soll es etwas Selbst­ge­mach­tes sein. Denn nur die Tat ist ehr­lich und zeigt, wie sehr man jeman­den wert­schätzt und lieb hat. Sie­he dazu auch mei­nen Blog­post: „Bot­schaf­ten der Lie­be“. Kau­fen kann schließ­lich jeder. Und dar­um kom­men Back­mi­schun­gen für mich nicht mehr in Fra­ge.

Kaffee und Kuchen: Die kleine Auszeit am Nachmittag

Ideen für das Osterfest: Dekoration & Apfelkuchen

Dekoideen für das Osterfest

Im fol­gen­den nen­ne ich Euch ein paar Grün­de, die für das Sel­ber­ba­cken spre­chen und ihr wer­det selbst sehen, dass es sich lohnt die Küche in Mehl zu tun­ken. 😉

Grund #1

Die Aus­wahl der Pro­duk­te liegt in mei­ner eige­nen Hand und mei­ner Krea­ti­vi­tät sind dabei kei­ne Gren­zen gesetzt.

Grund #2

Klei­ne Varia­tio­nen und Abwand­lun­gen las­sen sich im Hand­um­dre­hen selbst gestal­ten.

Grund #3

Zudem berei­tet es mir sehr viel Freu­de zu sehen, wie aus ein­fa­chen Zuta­ten, wie But­ter, Eier, Mehl und Zucker ein wohl­duf­ten­der Teig wird.

 

Backen ist für mich nicht ein­fach nur Zuta­ten ver­mi­schen. In mei­nem Kuchen steckt immer auch Lie­be und Zunei­gung, mal mehr, mal weni­ger aber immer ehr­lich gemeint. Beim Kuchen von der Indus­trie­bä­cke­rei wäre ich mir da nicht so sicher…

Ideen für das Osterfest: Dekoration & Apfelkuchen

Mich macht Selberbacken glücklich!

Oder sagen wir es anders: Mich macht es glück­lich mei­ne Liebs­ten zu ver­wöh­nen. Wenn ich zum Schluss auch noch mit Lob und genie­ße­ri­schen Gesich­tern belohnt wer­de, schwe­be ich im sieb­ten Him­mel.

Genau aus die­sen Grün­den habe ich für die­ses Oster­fest ein neu­es Kuchen­re­zept aus­ge­packt, mit dem ich mei­ne Fami­lie über­ra­schen möch­te. Das Rezept ist nicht aus dem Inter­net, son­dern hat bereits eine lan­ge Tra­di­ti­on und stammt aus dem Dörf­chen in dem mei­ne liebs­te Schwie­ger­ma­ma lebt. Bereits seit Jah­ren backt eine Bekann­te, die lie­be Andrea aus Aub­stadt, die­sen Kuchen zu beson­de­ren Anläs­sen und jetzt end­lich habe ich mir das Rezept ergat­tert und will es Euch natür­lich nicht vor­ent­hal­ten. Der Schwie­rig­keits­grad ist leicht – also auch für Anfän­ger unter Euch geeig­net.

Hier kommt er, der traditionelle Apfelkuchen:

Anleitung für den Teig:

  • 125 g But­ter (bit­te ver­flüs­si­gen)
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei

Die­se drei Zuta­ten zuerst in eine Rühr­schüs­sel und los geht’s. Ich neh­me einen ganz her­kömm­li­ches elek­tri­sches Kuchen­rühr­ge­rät. Sind die­se gut durch­ge­rührt dann

250 g Mehl mit 1 Päck­chen Back­pul­ver ver­men­gen und anschlie­ßend alles in die Teig­mas­se rüh­ren! Die Teig­mas­se wird dann, wie soll ich sagen, sehr fest. Nicht erschrecken…das ist rich­tig so, denn anschlie­ßend wird die­se Teig­mas­se in eine mit But­ter gefet­te­te Spring­form gedrückt. Denn Rand zie­he ich dabei etwas höher (so ca. 1 cm), damit die Äpfel die als nächs­tes her­auf­kom­men spä­ter auch noch, wenn ich den Kuchen aus der Form löse, einen guten Halt haben.

Anleitung für die Füllung:

Ca. 1 kg Äpfel schä­len, ent­ker­nen und in klei­ne Wür­fel schnei­den! Mit den Saft von einer Limet­te oder Zitro­ne (je nach Geschmack auch mehr) und Zimt (auch nach belie­ben) rich­tig kräf­tig in einer geschlos­se­nen Schüs­sel durch­schüt­teln! Alles auf den Boden – soll­te der Boden nicht gut und hoch genug gefüllt sein, noch ein paar gewür­fel­te Äpfel oben druff! Eure Form muss gut gefüllt sein.

Nun 2 Päck­chen Vanil­le­pud­ding mit 2 Päck­chen Vanil­le­zu­cker und ca. 150 g Zucker ver­men­gen! Von dem 3/4l Apfel­saft (ihr könnt auch Apfel­wein neh­men) denn wir nun brau­chen etwas Flüs­sig­keit abneh­men und zuerst ein­mal den Vanil­le­pud­ding mit dem Zucker zu einer glat­ten, flüs­si­gen Mas­se ver­rüh­ren! Den rest­li­chen Apfel­saft zum Kochen bringen…von der Herd­plat­te zie­hen, die Mas­se run­ter­rüh­ren – kurz wie­der auf den Herd zie­hen und unter stän­di­gem Rüh­ren noch mal kurz auf­ko­chen. Ganz easy – im Prin­zip das glei­che, als wenn ihr einen Pud­ding kocht – hier aller­dings nur mit Apfel­saft oder Apfel­wein. Schnell die Mas­se auf die Äpfel ver­tei­len und dann das gan­ze ab in die Ofen­röh­re für 90 min bei 175°C Ober-und Unter­hit­ze.

Der krönende Abschluss:

Den Kuchen dann über Nacht gut durch­küh­len las­sen! Vor dem ser­vie­ren 2 Becher Sah­ne mit 2 Päck­chen Vanil­le­zu­cker schla­gen und auf den Kuchen ver­tei­len. Ein paar Scho­kost­reu­sel drü­ber und Voi­là… fer­tig ist der Sonn­tags­ku­chen!

Traditioneller Apfelkuchen zum Osterfest

Dekoideen für das Osterfest

So, und wenn natür­lich der Kuchen hand­ma­de daher­kommt, kom­men auch nur hand­ma­de gefer­tig­te Oster­ei­er als Deko­ra­ti­on auf den Tisch. Ansons­ten wür­de das Bild nicht pas­sen. 😉 Natür­lich hät­te ich sie am liebs­ten sel­ber gemacht … aber Mädels, auch mein Tag hat nur 24 Stun­den. Zum Glück habe ich eine ganz lie­be Bekann­te die ihre Oster­ei­er mit der glei­chen Lie­be fer­tigt, wie ich mei­nen Kuchen und dar­um und genau nur dar­um, mache ich hier und jetzt Wer­bung für sie. Denn für mich hat es obers­te Prio­ri­tät Euch hier auf mei­nem Blog nur Sachen vor­zu­stel­len, von denen ich auch wirk­lich über­zeugt bin. Ich bin kei­ne Lit­faß­säu­le, auf der man belie­big sei­ne Wer­bung plat­zie­ren kann. Ich schrei­be hier wirk­lich nur über Din­ge, die in mei­nem Life­style einen fes­ten Platz fin­den.

Osterdeko für das Osterfest

Jetzt aber noch ein paar Wor­te zu mei­ner Bekann­ten von www.lieblingsei.de. Ihre lie­be­voll zusam­men­ge­stell­ten Krea­tio­nen brin­gen viel Wär­me ins Haus und machen Lust auf das kom­men­de Fest. Hand­de­ko­riert und mit viel Arbeit ver­bun­den, fin­de ich Lieb­lings­ei per­fekt für eine gelun­ge­ne Oster­zeit. Also schaut doch mal bei Sabin­chen von Lieblingsei.de vor­bei. Hier fin­det ihr ganz bestimmt das eine oder auch ande­re lie­be­voll gestal­te­te Oster­ei, denn sie hat für jeden Geschmack etwas dabei.

Dekooideen für Ostereier

So, und jetzt kann Ostern kom­men. Ich bin gerüs­tet.

Bon Appe­tit!

Eure Anet­te

15 Responses
  • Honeypearl / Simone
    18 . 03 . 2018

    Hal­lo lie­be Anet­te,
    was für ein schö­ner Bei­trag und eine tol­le Deko!
    Das Rezept für den Apfel­ku­chen ist gespei­chert, hört sich sehr lecker an.
    Lie­be Grü­ße 💋

    • Heppiness
      Heppiness
      18 . 03 . 2018

      Lie­be Simo­ne!

      Dein Wunsch ist mir Befehl ;-). Du woll­test mehr Tipps aus mei­nem Lifestyle.….jetzt bekommst Du sie. Und wehe sie wer­den Dir irgend­wann zuviel. Dann gibt es Ärger ;-). Ich hof­fe der Apfel­ku­chen schmeckt Dir.

      Bis bald.
      Liebs­te Grü­ße
      Anet­te

  • Alex
    18 . 03 . 2018

    Hal­lö­chen Anet­te 🙂

    Mir läuft das Was­ser im Mund zusam­men!
    Ich bin wahr­lich kei­ne Back­fee aber an dei­nen Apfel­ku­chen wer­de ich mich wohl ran­trau­en 😉 Dei­ne Oster­ta­fel sieht ein­fach herr­lich und ein­la­dend aus! Bra­vo!

    Liebs­te (und jetzt auch hung­ri­ge) Grü­ße,
    Alex

    • Heppiness
      Heppiness
      18 . 03 . 2018

      Oh mei­ne lie­be Alex! Was für ein schö­nes Feed­back. Dafür wer­de ich Dich auch zukünf­tig immer wie­der inspi­rie­ren.

      Bis dahin herz­al­ler­liebs­te Grü­ße
      Anet­te

  • Annegret
    18 . 03 . 2018

    Ich habe mir ges­tern vor­ge­nom­men, dich um das Apfel­ku­chen-Rezept zu bit­ten. Und nun bie­test du es heu­te an. Das ist sehr lieb und total gross­zü­gig! Dan­ke!!!

    • Heppiness
      Heppiness
      18 . 03 . 2018

      Lie­be Anne­gret!

      Der Apfel­ku­chen ist wirk­lich sehr lecker. Sogar mei­nem Lecker­mäul­chen hat er gemundet.Probier ih aus! Und bit­te gib mir ein Feed­back!

      Lie­be Grü­ße
      Anet­te

  • nowshine
    18 . 03 . 2018

    ANETTE!
    ich woll­te dir schon schrei­ben, habe den Kuchen in dei­nen Sto­ries gese­hen und dach­te nur… yum­my. Wenn ich Kuchen esse, dann mit Obst. Der wird sowas von geba­cken!
    Liebs­te Grü­ße,
    Doro

    • Heppiness
      Heppiness
      18 . 03 . 2018

      Oh Yes! Back ihn und lad mich ein!

      Bis dahin lie­be Grü­ße
      Anet­te

  • Sandra
    19 . 03 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    es geht doch nichts über einen selbst geba­cke­nen Kuchen. Dei­ner sieht so lecker aus, den muss ich unbe­dingt nach­ba­cken. Die Oster Deko­ra­ti­on gefällt mir auch rich­tig gut. Es gibt lei­der viel zu viel Kitsch an Deko für Ostern.

    Lie­be Grü­ße
    San­dra
    von https://www.sandra-levin.com

    • Anette Hepp
      20 . 03 . 2018

      Hal­lo San­dra!
      Wenn Du ihn nach­backst… dann bit­te ein Bild schi­cken! Ich sehe Dich schon vor mei­nem inne­ren Auge, wie Du in der Küche stehst und den Mixer zum Glü­hen bringst..;-)
      Drück Dich.

      Dei­ne Anet­te

  • Anja S.
    19 . 03 . 2018

    Hal­lo Du Lie­be,
    Apfel­ku­chen geht doch immer. Hier wird er auch sehr geliebt und die Eier fin­de ich wun­der­schön.
    Vie­le lie­be Grü­ße
    Anja von Castlemaker.de

    • Anette Hepp
      20 . 03 . 2018

      Hal­lo Anja!

      Ich lie­be die Eier von http://www.lieblingsei.de … und der Apfel­ku­chen ein Traum 🙂 Sogar mein selbst­er­nann­ter Fein­schme­cker (Die­ter) war begeis­tert 😉

      Liebs­te Grü­ße
      Anet­te

  • Mandy
    19 . 03 . 2018

    Dein Kuchen sieht soo unglaub­lich lecker aus! Jetzt bekom­me ich total Lust aufs Backen <3
    Vie­le Grü­ße
    Man­dy von http://myglamoursecret.de/

    • Anette Hepp
      20 . 03 . 2018

      Lie­be Man­dy!

      Genau das war mei­ne Absicht.…also hopp, ab in die Küche! Män­ner lie­ben es, wenn wir Frau­en den Koch­löf­fel schwin­gen 😉

      Lie­be Grü­ße mei­ne Schö­ne
      Dei­ne Anet­te a la HEPPINESS

  • Iris Perissendörfer
    21 . 03 . 2018

    Hal­lo mei­ne Lie­be, dei­ne Ide­en sind sind ein­fach die Besten.Danke für die guten Tipps.Die Lieb­lings­ei­er sind schon bestellt.Ich war­te schon ganz unge­dul­dig auf dei­nen nächs­ten Bei­trag.
    Dei­ne Iris

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.