Die richtige Jeans-Länge ü50

Dress young – feel young! Mit meiner Lieblingsjeans von Dsquared.

Die einen sagen, Jeans sind nur für jun­ge Leu­te. Die ande­ren sagen, Jeans kann jeder tra­gen. Was stimmt denn nun? Gibt es für Jeans eine Alters­be­gren­zung? Wir sagen ein­deu­tig NEIN.

Ja Mädels, es war wie­der soweit … im Hau­se Hep­pi­ness gab es heu­te wie­der ein Team-Shoo­ting! Unter dem Mot­to „dress young – feel young“ haben wir für Euch ein Out­fit gezau­bert. 😉 Doch wo hört der Spaß auf? Mode soll dazu die­nen, die Schön­heit der Frau­en jeden Alters zu unter­strei­chen – aller­dings hört dies irgend­wann bei der Län­ge der Jeans auf.

Zum Glück lässt sich jeder Trend alters­ge­mäß umset­zen, man muss nur wis­sen wie. Also habe ich zu mei­nen Hel­den des All­tags gegrif­fen – einer Boy­fri­end-Jeans, einem State­ment-Shirt und schließ­lich zu mei­ner gelieb­ten Leder­ja­cke. Die­se 3 Klei­dungs­stü­cke sind mei­ne Alles­kön­ner, die mich ret­ten wenn ich mal wie­der vor dem Klei­der­schrank ver­zweif­le … die sich immer rich­tig anfüh­len und mich gut aus­se­hen las­sen – selbst wenn ich mich anders füh­le.

Alltagslook mit Jeans und Shorts

Alltagslook mit Jeans und weißem T-Shirt

Die Lederjacke passt immer zum Jeans-Look

Alex sieht das genau­so, denn auch sie kennt die Tücken eines Klei­der­schran­kes, der mal wie­der nix her­ge­ben will … aller­dings hat sie, mit ihren zar­ten 28 Jah­ren, etwas mehr Spiel­raum was Jeans­ho­sen und ihre Län­gen angeht.

Altersgemäß kleiden und sich peinliche Auftritte ersparen

Bei mei­ner lie­ben Alex sieht die kur­ze Jeans­shorts sty­lisch aus und sie unter­streicht ihre Jugend­lich­keit. Bei mir sieht die Jeans­shorts so aus, als ob ich nicht begrif­fen habe, dass ich älter gewor­den bin. Der Alte­rungs­pro­zess lässt sich nun mal nicht auf­hal­ten. Statt das Äuße­re auf jugend­lich zu trim­men, wäre es doch viel ein­fa­cher anzu­er­ken­nen, dass man­che Styles nur der Jugend vor­ent­hal­ten sind.

Tausch der Jeanshosen

Was nicht ist, kann auch ein­fach nicht mehr wer­den und so lau­fe ich auch nicht Gefahr, dass sich arme Jungs erschre­cken, wenn sie pfei­fen und ich mich dann umdre­he. Da fällt mir doch auch gleich wie­der der Spruch von mei­nem Prof ein. Immer wenn er älte­re Frau­en gese­hen hat, die sich zu jugend­lich geklei­det haben, lau­te­te sein Stan­dard­spruch: „Von hin­ten ein Lyze­um, von vor­ne ein Muse­um“. 😉

Vor 15 Jah­ren konn­te ich noch kur­ze Hosen und Röcke tra­gen aber mitt­ler­wei­le sind bestimm­te Kör­per­re­gio­nen nicht mehr  vor­zeig­bar … Doch für Euch habe ich noch­mal am Zahn der Zeit gedreht! Für einen kur­zen Moment haben Alex und ich die Jeans­ho­sen ein­fach aus­ge­tauscht … Genau aus die­sem Grund fand auch unser Shoo­ting die­ses Mal im haus­ei­ge­nen Gar­ten statt.

Alltags-Look: Tausch der Jeanshosen

Welche Jeans-Länge mit Ü50?

Wie lang darf die Jeans bei Ü50 noch sein?

Fazit des Tages: Klar ist man so alt wie man sich fühlt!

Klar kann man das anzie­hen auf was man Lust hat und in was man sich wohl fühlt! ABER wich­tig ist es letzt­end­lich sich so zu akzep­tie­ren wie man eben ist und das Bes­te dabei her­aus­zu­ho­len. Der Kör­per und sei­ne sich unge­fragt wan­deln­den For­men … muss auch ich akzep­tie­ren … so schwer es mir auch fällt, denn in mei­nem Her­zen wer­de ich fore­ver 32 blei­ben.

Ich kann die Geset­ze der Schwer­kraft nicht über­lis­ten, nicht mal mit mei­ner Regu­lat­pro-Hyaluron-Kur von Dr. Nie­der­mey­er ;-).  Ich muss es hin­neh­men, dass ab 50 alles leicht nach unten geht … bis auf die Stim­mung 😉 … Cheers Mädels.

Gute Stimmung beim Fotoshooting

Unsere Alltagshelden im Überblick:

Bei Jeans ken­ne ich nur eine Ant­wort: Dsqua­red! Ich schwö­re auf Jeans die­ser Mar­ke … sie sit­zen immer tip top, sind robust und schau­en ein­fach super sty­lisch und läs­sig aus. Mein Modell besit­ze ich nun schon seit 5 Jah­ren! Dazu ein läs­sig geschnür­tes Over­si­ze Shirt mit extra lan­gen Ärmeln ;-), Snea­ker, paar Acces­soires und schon sitzt der All­tags­hel­den Look. 😊 Was ein­fach klas­se ist, ist dass man so vie­les dazu kom­bi­nie­ren kann – des­we­gen konn­te ich mich bei den Taschen so schlecht ent­schei­den! Für den extra läs­si­gen Look habe ich noch mei­ne gelieb­te Leder­ja­cke raus­ge­packt und zack war ich bereit für den Cat­walk!

2 verschiedene Jeans-Outfits

Jeans von Dsquared, weißes Shirt und Lederjacke

Alex hat sich in der Farb­aus­wahl gleich gehal­ten … wir bei­den Hüb­schen wis­sen halt, was sty­lisch ist 😉 … wei­ßes Shirt, kur­ze Levi´s Shorts und ein paar kul­ti­ge Con­ver­se Chucks. Fer­tig ist der Look … apro­pos … die schni­cke Guc­ci Tasche aus rotem Lack durf­te letzt­end­lich auch nicht feh­len.

Alltagslook mit Jeans und weißem Shirt

Was meint ihr Mädels? Ein ziem­lich unkom­pli­zier­ter Look und trotz­dem irgend­wie auch groß­stadt­taug­lich, nicht wahr?

Die Lederjacke lässt sich wunderbar zu unserem Look kombinieren

 

10 Responses
  • schnizi_47
    03 . 06 . 2018

    So toll ♥️💕

    • Heppiness
      Heppiness
      03 . 06 . 2018

      Ich dan­ke Dir 😉

  • Nancy
    03 . 06 . 2018

    Super Bilder…ich bin mitt­ler­wei­le 45 Jah­re, habe 3 Kin­der gebo­ren und habe eigent­lich eine nor­ma­le Figur…ich tra­ge Grös­se 38 und bin 1,72 m… den­noch tra­ge ich seit Jah­ren kei­ne Shorts bzw. Mini­rö­cke mehr…ich fin­de es ab einem gewis­sen Alter nicht mehr so vorteilhaft…und wer etwas mehr Ober­schen­kel hat, soll­te es mei­ner Mei­nung nach auch lassen…ganz son­der­bar fin­de ich, Shorts mit Leggings…bei jun­gen Mädels fin­de ich Shorts ganz toll…ich per­sön­lich lie­be die Jeans von G – Star im Boy­fri­endstyle und dann in der 28er Län­ge dazu coo­les Shirt und Sneakers…Jeans von Herr­li­cher lie­be ich auch

    • Heppiness
      Heppiness
      03 . 06 . 2018

      Hal­lo Nan­cy!
      Ich dan­ke Dir für Dein Feed­back. Ich dach­te schon, ich ecke an mit mei­nem Post. Es sieht ein­fach albern aus, wenn die Hose oder der Rock einer Frau jen­seits der 40 nur knapp bis unter den Aller­wer­tes­ten reicht. Das woll­te ich ein­fach char­mant und mit ein bißel Witz demons­trie­ren. Das ist mir ja glau­be ich auch gelun­gen ;-). Ich habe mich jeden­falls sehr unwohl gefühlt.…auch wenn es nur in mei­nem Gar­ten war.…letztendlich sieht es ja jetzt doch die gan­ze Welt.

      Schö­nen Sonn­tag und bis bald
      Anet­te a la HEPPINESS

      • Nancy
        03 . 06 . 2018

        Keineswegs…ich bin auch froh, dass ich mit mei­ner Mei­nung nicht allei­ne bin…mein Mann denkt genauso…wünsche dir auch noch einen schö­nen Abend…

  • Marion
    03 . 06 . 2018

    Lie­be Anet­te, du sprichst mir aus der See­le mit die­sem Bei­trag! Du siehst bezau­bernd in die­sem Out­fit aus und es ist abso­lut all­tags­taug­lich. Die kur­ze Jeans steht dir aber auch. Ich für mich habe die Ent­schei­dung getrof­fen bei Jeans maxi­mal den Knö­chel zu zei­gen und es dreht mir den Magen um Kol­le­gin­nen in mei­nem Alter in Jeans­shorts im Büro (!!!!) zu sehen.

    • Heppiness
      Heppiness
      03 . 06 . 2018

      Dan­ke lie­be Mari­on! ich zei­ge auch nur noch maxi­mal mei­ne Knöchel…und die kön­nen sich wirk­lich noch sehen las­sen. Alles ande­re ver­su­che ich char­mant zu kaschieren.…und ich den­ke das ist auch gut so ;-).

      Liebs­te Grü­ße
      Anet­te a la HEPPINESS

  • Kristin van Waasen
    03 . 06 . 2018

    Lie­be Anet­te, mal wie­der tol­le , stim­mi­ge Bil­der und typ­ge­rech­te Out­fits. Ich mag auch bei Dir die kur­ze Shorts ger­ne.
    Sicher wird man „ im Alter“ kri­ti­scher, was die Hosen­län­ge anbe­langt. Ich wer­de bald 51 und mag mei­ne Bei­ne sehr ger­ne… das Gewe­be ich noch gut und Krampf­adern habe ich auch nicht ( Dank an mei­ne Mut­ter😘)… aller­dings tra­ge ich so kur­ze Shorts eher klas­sisch und weiß auch den Ort ein­zu­set­zen ( bevor­zugt in mei­ner zwei­ten Hei­mat Ita­li­en- dort ist man nicht so „ kri­tisch“ und erfreut sich an den Frau­en, die ihre posi­ti­ven Kör­per­tei­le gut in Sze­ne set­zen und nicht „ bil­lig „ aus­se­hen).
    .… und letzt­end­lich ist der Kör­per eine Gesamt­erschei­nung- was das Gesicht und die Aus­strah­lung nicht her­gibt, tja, da nüt­zen dir die Bei­ne oder tol­le Ober­ar­me ( auch ger­ne ein The­ma) auch nicht mehr viel.
    In die­sem Sin­ne noch ein schö­nes Wochen­en­de mit viel Bein­frei­heit 😉.
    Lie­be Grü­ße,
    Kris­tin van Waa­sen

  • Alex
    03 . 06 . 2018

    Lie­be Anet­te,
    Es war mal wie­der ein wun­der­ba­res Ver­gnü­gen mit dir zu shoo­ten! Lachen, rumal­bern und den­noch gut aus­schau­en ist gar nicht so ein­fach 😉 Dan­ke für den tol­len Tag <3
    PS: Du hast trotz­dem Knal­ler Bei­ne!

    Ciao ciao,
    Alex

  • Iris Perissendörfer
    04 . 06 . 2018

    Hal­lo Anette,ihr habt wie­der mal tol­le Bil­der gemacht und ich fin­de auch du kannst noch kur­ze Sachen tra­gen, dann bekom­men dei­ne Bein­chen auch mal etwas Farbe😉Also zier dich nich so und lass gesun­des Vit­amin D an dei­nen Kör­per (nur bissel)Und icke zieh mor­gen Perü­cke an😅
    Schlaf gut mei­ne Lie­be 😙

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.