Welches Make-up bei Rosacea?

Meine Rosacea Geschichte

Mei­ne lie­ben Mädels, heu­te wird es sehr per­sön­lich in mei­nem Post… denn heu­te wer­de ich mich nackig zei­gen – sprich ohne Make-up. Bis­lang war die­ses Pri­vi­leg nur sehr weni­gen Men­schen vor­be­hal­ten. Nur wirk­lich sehr ver­trau­te Men­schen durf­ten mich ohne kaschie­ren­de Foun­da­ti­on sehen. Alle die mich ken­nen, wis­sen, dass ich nie unge­schminkt aus dem Haus gehe. Und mit ‹nie› mei­ne ich auch ‹nie›. Selbst wenn die Welt da drau­ßen unter­ge­hen wür­de, ich wür­de trotz­dem noch kurz Make-up auf­le­gen, denn unge­schminkt geht für mich gar nicht!  Viel­leicht grad noch bis zum Brief­kas­ten aber nur, weil ich mir sicher bin, auf den Weg bis dort­hin nie­man­den zu begeg­nen außer viel­leicht mei­nen eige­nen Mann. Wie­so die­ser gan­ze Auf­wand?  Vie­le ver­ste­hen mei­ne tag­täg­li­che „Schmin­k­rou­ti­ne“ nicht und fra­gen mich, war­um ich so dick auf­tra­ge. Nun ist der Zeit­punkt gekom­men – ich ver­ra­te heu­te der gan­zen Welt, war­um ich so dick auf­tra­ge und vor allem was ich auf­tra­ge. Hier kommt mei­ne Geschich­te:

Mit Anfang 30 fing sich mein Haut­bild an zu ver­än­dern. Anfangs tra­ten leich­te Rötun­gen im obe­ren Wan­gen­be­reich auf, die sich dann mit der Zeit über das gesam­te Gesicht aus­ge­brei­tet haben und von der Farb­in­ten­si­tät stär­ker wur­den. Eine All­er­gie – das war mein ers­ter Gedan­ke. Wird schon wie­der abklingen….Aber es wur­de nicht bes­ser. Auch mit ent­zün­dungs­hem­men­der Creme bekam ich kei­ne Bes­se­rung der Sym­pto­me. Dann such­te ich einen Haut­arzt auf. Mit einem Blick stell­te er die rich­ti­ge Dia­gno­se: Rosacea.

Sicher­lich fra­gen sich jetzt vie­le von Euch, was eine Rosacea ist???

Was ist Rosacea?Was ist eigentlicht Rosacea, Couperose

Was ist Rosacea, Couperose, Gesichtsrötungen

Rosacea ist eine ent­zünd­li­che Haut­er­kran­kung, deren Aus­lö­ser nicht aus­rei­chend geklärt sind, die aber lei­der sehr häu­fig vor­kommt. Die Erkran­kung ent­wi­ckelt sich schub­wei­se, ist chro­nisch und gilt als nicht heil­bar. Die Haut wirkt gerö­tet, mit sicht­ba­ren Äder­chen, brennt manch­mal oder juckt und es kön­nen klei­ne Pus­teln oder Eiter­bläs­chen auf­tre­ten. Anfangs klin­gen die Rötun­gen wie­der ab (dann spricht man noch von einer Cou­pero­se), spä­ter blei­ben sie dau­er­haft bestehen. In die­sem Sta­di­um befin­de ich mich jetzt.

Obgleich die Haut­er­kran­kung gesund­heit­lich harm­los ist, war die­se Dia­gno­se mein Weltuntergang…..denn es gibt kei­ne Hei­lung für die­sen Glüh­bir­nen Effekt der Haut – die­sen Effekt kann man nur mit dem rich­ti­gen Make-up zu Lei­be rücken.

Das richtige Make-up für Rosacea und Rötungen

Das bes­te Make-up zum Abde­cken mei­ner Rosacea ist für mich das Maxi-Cover Make-up von Estee Lau­der. Nach lan­gem Aus­pro­bie­ren arbei­te ich nun mit die­sem Make-up – bereits seit weit über 10 Jah­ren. Es ist ein sehr decken­des Pro­dukt, das alle Rötun­gen im NU ver­schwin­den lässt. Bei Rosacea geschminkt unge­schminkt aus­zu­se­hen ist mei­ner Mei­nung nach nicht mög­lich und da will ich euch auch nix vor­ma­chen.

Estee Lauder Make up gegen Rosacea

Das richtige Auftragen von Make-up

Ich tra­ge die­ses Make-up zunächst punk­tu­ell in der Gesichts­mit­te auf und arbei­te es dann nach außen hin aus. Ich benut­ze dabei nur mei­nen Zei­ge­fin­ger und tup­fe das Make-up leicht mit die­sem in die Haut ein. Nie­mals rei­ben! Denn dadurch wird die Durch­blu­tung im Gesicht ange­regt und die Rötun­gen blü­hen stär­ker. Bes­ser ist es vor­sich­tig zu tup­fen, um das Pro­dukt zu ver­tei­len und ein­zu­ar­bei­ten. Fixiert abschlie­ßend alles spar­sam mit Puder! Danach mit der übli­chen Schmin­k­rou­ti­ne fort­fah­ren. (sie­he auch fol­gen­den Blog­post)

Welches Mittel gegen Rötungen und Rosacea? Das richtige Make-up!

Wie ihr seht, kommt  tag­täg­lich jede Men­ge Make-up auf mein Gesicht und das muss am Abend alles wie­der run­ter! Es ist wich­tig, dass die Haut über Nacht  Atmen kann – vor allem wenn man eh schon Pro­ble­me mit ihr hat. Also Mädels, IMMER abschmin­ken!!! Da mein Make-up also stark deckend ist ver­ra­te ich Euch im nach­fol­gen­den noch schnell, mit wel­chen Gesichts-Rei­ni­gungs­pro­duk­ten ich gute Erfah­run­gen gemacht habe. Ich arbei­te bei der Gesichts­rei­ni­gung mit dem Schaum von Vichy. Die­ser reizt mei­ne Haut nicht noch zusätz­lich. Ach­tet dabei immer auf die rich­ti­ge Tem­pe­ra­tur des Was­sers! Bit­te immer nur mit lau­war­men Was­ser den Schaum abwa­schen. Nie­mals einen Lap­pen zur Hil­fe neh­men und nie­mals rub­beln! Danach klä­re ich mei­ne Haut mit dem Toner (Gesichts­was­ser) von Vichy. Immer wie­der benet­ze ich mein Gesicht, vor allem bevor ich die Pfle­ge auf­tra­ge, mit einem Ther­mal­was­ser. Das erfrischt und ver­sorgt die Haut mit Feuch­tig­keit nach dem Rei­ni­gungs­ri­tu­al.

Gesichts Reinigungsprodukte von Vichy, Gesichtswasser und Reinigungsschaum

Ab und zu gön­ne ich mei­ner Haut am Abend eine Mas­ke aus einer Bana­ne, Honig und einen Sprit­zer Sah­ne. Das beru­higt und pflegt sie. Es gibt so vie­le Haus­mit­tel­chen, die bei jedem Pro­blem­chen und Haut­typ sehr hilf­rei­chend sein kön­nen. Alles was ihr tun müsst, ist Euch selbst drum zu küm­mern! Wun­der gesche­hen schließ­lich nicht von allei­ne ;-).

Gesichtsmaske und Naturprodukte gegen Rosacea

Eien Satz möch­te ich Euch noch mit auf den Weg geben: Das wert­volls­te Acces­sio­re einer Frau ist ihre Haut!

Augen Make Up Entferner gegen Rosacea: Gesichtswasser, Thermalwasser, Reinigungsschaum

14 Responses
  • Katja
    25 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te, schon eine Wei­le lese ich bei dir, aber heu­te MUSS ich kom­men­tie­ren. Dass du dich so zeigst ist mutig und ich fin­de das außer­ge­wöhn­lich. Denn meist geht es ja in Blogs und auf Insta­gram um den schö­nen Schein und weni­ger um die Rea­li­tät. Cha­peau, sag ich da nur. Ich kann nach­voll­zie­hen, was für einen Schritt du gemacht hast. Ich lei­de seit eini­gen Jah­ren unter der glei­chen Krank­heit und war sogar zu Hau­se immer nur mit Make up unter­wegs. Aber dank mei­nes Haut­arz­tes habe ich end­lich wie­der eine viel bes­se­re Haut, eine rezept­pflich­ti­ge Sal­be hat ech­te Wun­der voll­bracht. Zu Hau­se bin ich jetzt wie­der unge­schminkt. Die Kom­bi Sal­be und das rich­ti­ge Make up für drau­ßen hat mir wie­der mehr Lebens­qua­li­tät geschenkt. Dan­ke für dei­nen Bei­trag, manch­mal denkt man näm­lich, man wäre die ein­zi­ge Frau auf dem Pla­ne­ten, deren Gesicht unge­schminkt so aus­sieht. Schö­nen Sonn­tag!

    • Heppiness
      Heppiness
      26 . 02 . 2018

      Lie­be Kat­ja!
      Vie­len Dan­ke für Dein Feed­back! Ja, ich habe wirk­lich lan­ge über­legt, ob ich über mein Haut­pro­blem einen Blog­post ver­öf­fent­li­chen soll??? Für mich stellt sich grund­sätz­lich die Fra­ge: Was will ich mit mei­nem Blog? Am Anfang woll­te ich in ers­ter Linie etwas Neu­es aus­pro­bie­ren und ganz viel ler­nen. Ok, damit bin ich noch lan­ge nicht am Ende. Fast jeden Tag ler­ne ich rund um das Blog­gen etwas Neu­es dazu…sei es über Tech­nik, Foto­gra­fie, SEO etc. Ander­seits möch­te ich aber für mei­ne Leser neben dem Unter­halts­wert auch einen Mehr­wert bie­ten. Dar­um wird es zukünf­tig auf mei­nem Blog mehr Tipps und Rat­schlä­ge geben. Ab und zu ein biss­chen mehr Rea­li­tät kann viel­leicht auch nicht scha­den, fin­de ich :-). Könn­test Du mir viel­leicht ver­ra­ten, wie dei­ne Sal­be heißt?! Und dann habe ich noch eine Fra­ge an Dich: Was fin­dest Du am span­nen­s­ten hier auf mei­nem Blog? Was wür­dest Du Dir in Zukunft mehr wün­schen? Das wäre für mich wirk­lich sehr inter­es­sant. Ich drü­cke Dich und sage bis bald.

      Lie­be Grü­ße
      Anet­te

    • Katja
      26 . 02 . 2018

      Lie­be Anet­te,

      ger­ne sage ich dir, wie die Sal­be heißt, ich woll­te dir nur nicht unge­fragt einen Tipp geben. Ich habe schon so vie­le Rat­schlä­ge unge­fragt von mir mehr oder weni­ger bekann­ten Men­schen bekom­men, ger­ne auch mit dem Hin­weis, dass ich doch mal das gan­ze Make up weg­las­sen soll 🤔, da bin ich selbst sehr zurück­hal­tend mit Rat­schlä­gen, nach denen man mich nicht gefragt hat. Aber nun zu dei­nen Fra­gen. Die Sal­be heißt Soo­l­an­tra und sie hat bei mir wirk­lich wah­re Wun­der voll­bracht. Ich benut­ze sie jetzt etwa ein hal­bes Jahr und habe schon nach kur­zer Anwen­dung eine deut­li­che Ver­bes­se­rung mei­nes Haut­bil­des erreicht. Ich habe kei­ner­lei Ent­zün­du­gen mehr und bin seit­her von Flas­hes ver­schont geblie­ben. Sicher­lich wird auch die­se Sal­be nicht jedem Rosacea Pati­en­ten hel­fen, aber ich kann nur für mich spre­chen.

      Was dei­ne ande­re Fra­ge betrifft, lese ich ger­ne dei­ne Mode­bei­trä­ge, freue mich über Rei­se­be­rich­te und Restau­rant­emp­feh­lun­gen und eben auch mal über das eine oder ande­re „erns­te­re” The­ma. Über­ra­sche ein­fach wei­ter dei­ne Leser mit Bei­trä­gen, die man so auch mal nicht erwar­tet!

      Herz­li­che Grü­ße
      Kat­ja

      • Heppiness
        Heppiness
        26 . 02 . 2018

        Vie­len lie­ben Dank Du Lie­be.
        Ok, dann mache ich so wei­ter wie bis­her mit mei­nen Einträgen.…aber ab und zu wer­de ich ver­su­chen, Dich zu über­ra­schen 😉

        Bis bald
        Anet­te

      • settebello_hh
        27 . 02 . 2018

        Lie­be Kat­ja,

        könn­te die­se Sal­be auch bei

        Telean­giek­ta­si­en

        hel­fen? Lie­be Grü­ße Isa­bel­le

        http://www.siebensonnen.de

  • Honeypearl/Simone
    25 . 02 . 2018

    Hal­lo lie­be Anet­te,
    vie­len Dank für dei­ne Offen­heit. Make-up ist für mich wie ein wei­te­res Klei­dungs­stück. Ich lei­de nicht an Rosacea aber kann dich trotz­dem gut ver­ste­hen. Bei mir ist es Akne und das seit 35 Jah­ren. Mit der Diane35 hat­te ich zum gro­ßen Teil mei­ne Ruhe. Vor gut drei Jah­ren habe ich sie abge­setzt und die Akne kam in leich­ter Form wie­der. Jetzt habe ich end­lich eine ande­re gute Lösung für mich gefun­den und die Haut pen­delt sich wie­der ein. Ohne Foun­da­ti­on und Con­cea­ler hät­te ich wahr­schein­lich noch mehr dar­un­ter gelit­ten. Dei­nen Foun­da­ti­on-Tipp sehe ich mir beim nächs­ten Par­fü­me­rie-Besuch mal an. Tol­ler Bei­trag! Lie­be Grü­ße Simo­ne

    • Heppiness
      Heppiness
      26 . 02 . 2018

      Lie­be Simo­ne!
      Ich dan­ke Dir für Dein Feed­back. Die Diane35 habe ich auch eine zeit­lang genom­men, aller­dings muss­te ich sie wegen der Migrä­ne, die als Neben­wir­kung auf­ge­tre­ten ist, abset­zen. Und ja, pro­biert doch mal mei­ne Foun­da­ti­on aus! Also für mich gibt es momen­tan nix bes­se­res.

      Herz­al­ler­liebst
      Anet­te

  • Katharina
    25 . 02 . 2018

    Hi 👋🏼 lie­be Anet­te,
    bin wie­der völ­lig begeis­tert von dei­nem Blog­bei­trag!!! Da sitzt jedes Wort am rich­ti­gen Platz und es ist keins zuviel und keins zu wenig!!! Cou­pero­se – das ist mein The­ma und ich kann dich ja so gut ver­ste­hen! Letz­tes Jahr wäh­rend unse­res Urlaubs im wun­der­schö­nen Bra­si­li­en war mei­ne Haut 100% bes­ser und ich habe mich tat­säch­lich Wochen nicht geschminkt und konn­te trotz­dem in den Spie­gel schau­en!!! Ganz gro­ßes Kom­pli­ment an dich, dass du die­ses „Pro­blem­the­ma“ mit uns teilst! Ich muss sagen, dass ich Make-up lie­be und mich sehr ger­ne täg­lich schmin­ke!!! Dei­ne Pro­dukt­emp­feh­lun­gen wer­de ich aus­pro­bie­ren und sage: lie­ben Dank und vie­le lie­be Grü­ße von der Katha­ri­na

    • Heppiness
      Heppiness
      26 . 02 . 2018

      Lie­be Katha­ri­na!
      Lass Dich drü­cken für Dein lie­bes Feed­back. Du machst mich ganz ver­le­gen.…;-). Ja, ich habe beschlos­sen mei­nen Lesern, die ja über­wei­gend alles erwach­se­ne erwach­se­ne Frau­en sind, mehr Tipps und Rat­schlä­ge zu geben. Was wür­dest Du Dir hier auf mei­nem Blog noch mehr wün­schen? Mehr Schmink­tipps, mehr Sty­ling­tipps, mehr The­men rund um die gesun­de Ernäh­rung oder viel­leicht mehr Deko­tipps??? Dei­ne Mei­nung wür­de mich ganz arg inter­es­sie­ren.

      Bis bald mei­ne lie­be Katha­ri­na
      Dei­ne Anet­te

  • settebello_hh
    27 . 02 . 2018

    Lie­be Anet­te,

    Dan­ke für Dei­nen ehr­li­chen Bericht. Mei­ne Schwie­ger­mut­ter sagt immer so schön: ”Älter­wer­den ist nichts für Feig­lin­ge…” – bei mir liegt ein Ver­dacht auf Telean­giek­ta­si­en vor… 🙁

    Lie­be Grü­ße aus Ham­burg!!

    http://www.siebensonnen.de

  • Renate Gorke
    27 . 02 . 2018

    Lie­be Annet­te,
    dei­nen Blog­bei­trag habe ich mit gro­ßem Inter­es­se und gro­ßer Anteil­nah­me gele­sen. Wie glück­lich kann ich mich schät­zen, dass ich „nur” die dün­ne Haut der Blon­den habe – fei­ne rote Äder­chen und über­haupt wer­de ich schnell rot. Aber es reicht leich­tes Make up, und schon sieht’s ganz ordent­lich aus 🙂
    Wie Du ja gemerkt hast, bin ich noch sehr neu auf Insta­gram und pro­bie­re aus. Was mir doch zu den­ken gege­ben hat, ist, dass das Bild, das mich selbst unge­schminkt – und nur im T-Shirt mit Schmuck – die aller­meis­ten „Likes” bekom­men hat. Ich glau­be, das, gera­de wegen all des schö­nen Scheins, die unge­schmink­te Wahr­heit eine gro­ße Anzie­hungs­kraft hat. Und, ja, das gera­de in den „soci­al media” ein Bedarf danach besteht. 🙂

    Dei­nen Insta­gram-Account fin­de ich toll, und eben­so Dei­ne Web­site. Was mir dabei beson­ders gefällt, sind die stim­mi­gen und sorg­fäl­tig kom­po­nier­ten Bil­der. Und damit mei­ne ich aus­drück­lich auch die auf die­sem Bei­trag. Und vie­le Grü­ße an Sir Leo­pold 🙂

    • Anette Hepp
      28 . 02 . 2018

      Hal­lo Rena­te!

      Vie­len lie­ben Dank für Dein Feed­back und Dei­ne Anteil­nah­me. Mitt­ler­wei­le bin ich etwas muti­ger gewor­den, was mei­ne Haut­er­kran­kung angeht aber den­noch wird man mich bei offi­zi­el­len Ter­mi­nen nie unge­schminkt sehen.

      Dein Kom­pli­ment bzgl. mei­ner Web­sei­te und Instagram.….das geht run­ter wie Öl. Vie­len, vie­len Dank. Das tut wirk­lich gut.

      Die Grü­ße an Leo rich­te ich aus.

      Bis ganz bald
      Anet­te

  • Heike
    27 . 03 . 2018

    Hal­lo lie­be Annet­te,
    ich bin eine stil­le Lese­rin und mag dei­nen Blog sehr. Ich lei­de auch schon lan­ge an Rosaces und als mir gesagt wur­de das es nicht heil­bar ist, hat es mir den Boden unter den Füßen weg­ge­zo­gen. Wie du damit umgehst, Hut ab. Lg Hei­ke und lie­be Grü­ße an Pol­di

    • Heppiness
      Heppiness
      27 . 03 . 2018

      Hal­lo lie­be Hei­ke!

      Ich weiß genau, wovon Du sprichst…auch ich war anfangs am Boden zer­stört. Ein­fach am frü­hen mor­gen aus dem Bett raus­hüp­fen und gut aus­se­hen, dass läuft seit­dem nicht mehr. Ich habe mich mit mei­ner Rosa­zea arrangiert.…alles ande­re macht kei­nen Sinn. Den Pol­di rich­te ich Dei­ne Grü­ße aus. Drück Dich mei­ne Lei­dens­ge­nos­sin.

      Bis bald
      Anet­te

    KOMMENTARE

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.